Skip to main content

Mit der richtigen Wasserpumpe Keller und Wohnung trockenlegen

Der Starkregen beziehungsweise Dauerregen im Sommer hat es gezeigt: Vor Schäden durch Wasser ist niemand geschützt! Sind Hochwasser oder Grundwasser im Keller oder sogar in Wohnräume erst mal eingedrungen, heißt es schnell handeln, damit kein noch größerer Schaden entsteht. Mit welcher Wasserpumpe Keller und Wohnräume effektiv leer gepumpt werden können, erfahren Sie hier.

 

Keller leer pumpen – so geht’s richtig

Manch einer mag sich vielleicht fragen, was man beim Keller auspumpen denn schon
großartig falschmachen kann. Die Antwort darauf: vieles!
Denn zum einen kommt es darauf an, beim Keller Leerpumpen weder andere noch sich selbst zu gefährden. Zum anderen auch darauf, nach einem Starkregen oder einem Hochwasser mit der richtigen Wasserpumpe Keller und andere Räume im Haus trockenzulegen. Entscheidend ist hierbei unter anderem auch die Wahl der Kellerpumpe.

Folgende Tipps helfen, das Wasser im Keller schnell und sicher wieder loszuwerden:

  • Bevor es ans Keller auspumpen geht, muss unbedingt der Strom im Keller abgeschaltet werden. Strom aus einer sicheren Steckdose holen!
  • Erst dann mit dem Pumpen beginnen, wenn kein Wasser mehr nachfließt. Sonst können Mauerfugen und Sanduntergründe durch das ständige Nachfließen des Wassers und wieder Abpumpen massiv beschädigt werden.
  • Um Schäden beispielsweise an der Bodenwanne eines Hauses zu vermeiden, sollte grundsätzlich erst dann abgepumpt werden, wenn der Wasserstand außen niedriger ist als der im Haus.
  • Sperrige Gegenstände, Teppiche, Akten, Kanister und Ähnliches in einen trockenen Raum bringen.
  • Grundsätzlich wird die Pumpe in der Raummitte aufgestellt. Oft haben Keller einen unebenen Boden, dann ist die tiefste Stelle der beste Platz, um das Wasser im Keller wieder loszuwerden.
  • Der Ablauf der Pumpe sollte so platziert werden, dass das Wasser nicht wieder zurück in den Keller fließen kann.
  • Ist das Wasser im Keller bis auf etwa 20 Zentimeter gesunken, sollten alle Kleinteile entfernt werden, damit sie nicht eingesaugt werden beziehungsweise die Pumpe verstopfen.
  • Steht das Wasser zu hoch, lieber die Feuerwehr informieren, anstatt sich selbst zu gefährden.

 

Kommt es durch Starkregen oder Hochwasser zu einem überfluteten Keller, hilft die Feuerwehr meist kostenlos.
Ist die Überschwemmung jedoch etwa durch einen undichten Schlauch an der Waschmaschine entstanden oder dadurch dass es zu einem Rückstau des Grundwassers kam, können für das Keller leerpumpen Kosten entstehen.




Wasserpumpe Keller – welche eignet sich wann?

Wasserpumpe ist nicht gleich Wasserpumpe, wenn es darum geht, den vollgelaufenen Keller leerzupumpen. Es gibt verschiedene Arten für unterschiedliche Einsatzgebiete:

Tauchpumpe: Sie wird vollständig in das Wasser eingetaucht und eignet sich dementsprechend für hohe Wasserstände. Für geringe Wassertiefen oder auch für stark verschmutztes Wasser eignet sich diese Art Wasserpumpe weniger.

Schmutzwasserpumpe: Diese äußerst leistungsstarke Pumpe eignet sich für große Wassermengen und in Fällen, in denen viele Schwebteilchen, Sand, Kies oder andere Kleinteile im Wasser schwimmen, die nicht entfernt werden können. Beim Einsatz einer Schmutzwasserpumpe etwa nach einem Dauerregen oder einer Überschwemmung durch Hochwasser sind die maximale Fördermenge, die maximale Fremdkörpergröße, die Förderhöhe sowie eine ausreichende Kabellänge zum nächsten Stromanschluss wichtige Kaufkriterien.

Flachsaugpumpe: Wie der Name schon andeutet, können diese Pumpen auch besonders niedrige Wasserstände – je nach Modell schon ab 1mm – abpumpen. Bei tieferem Wasser wird die Flachsaugpumpe komplett versenkt und schafft es, ohne großen Druck bis zu 15.000 Liter Wasser in der Stunde in bis zu 10 Metern Höhe zu befördern. Für Schmutzwasser ist diese Pumpenart in der Regel nicht geeignet.

Handpumpe: Sie wird mit reiner Muskelkraft betrieben und ist nur als schnelle Soforthilfe im absoluten Notfall geeignet. Das Wasser wird über Bodenöffnungen oder einen Eintauchstab entweder direkt abgepumpt oder zunächst in einen Druckbehälter befördert.

1234
BEVO 0940108 Handpumpe mit Seiten-/Wand-Flansch 44 x 67 cm, Grauguß grün lackiert - 1 Empfehlung Einhell Schmutzwasserpumpe GE-DP 7935 N ECO Power (790 Watt, max. 20.000 l/h, max. 9 m Förderhöhe, Fremdkörper bis 35 mm, stufenloser Schwimmerschalter) - Empfehlung Einhell Tauchpumpe GE-SP 750 LL (750 W, max. 15000 l/h, max. Förderhöhe 10 m, Fremdkörper bis 5 mm, Umschalter für Automatik- und Dauerbetrieb) - Empfehlung
Modell BEVO 0940108 Handpumpe mit Seiten-/Wand-FlanschEinhell Schmutzwasser Tauchpumpe GE-DP 7935 N ECO PowerKärcher Flachsaugpumpe Tauchpumpe (SP 2 Flat)Einhell Tauchpumpe GE-SP 750
Preis

73,11 €

inkl. ges. MwSt.

94,99 € 129,95 €

inkl. ges. MwSt.

62,04 € 69,99 €

inkl. ges. MwSt.

69,99 € 79,95 €

inkl. ges. MwSt.
Details➥ Amazon *Details➥ Amazon *Details➥ Amazon *Details➥ Amazon *

Nach dem Abpumpen kommt das Trocknen

Sind mit der Wasserpumpe Keller und Wohnung endlich wieder „flutfrei“, müssen die Böden und Wände schnellstens restlos getrocknet werden.

Nicht selten ist die Feuchtigkeit tief in das Mauerwerk oder den Estrich eingedrungen – Schimmel droht! Deshalb sollte nach einer Überflutung durch Hochwasser oder Dauer- beziehungsweise Starkregen die entsprechenden Räume zunächst sehr gut durchlüftet werden. Sicherer ist das Trocknen mit speziellen Trockengeräten.

 

 

Fazit: Dauerregen und Hochwasser bedrohen uns laut Meteorologen in Zukunft immer häufiger. Aber auch eine geplatzte Wasserleitung oder rückgestautes Grundwasser im Keller stellen eine Gefahr dar. Die Anschaffung einer geeigneten Wasserpumpe kann sich daher als sinnvolle Investition erweisen. Besonders günstige Modelle sind bereits für unter 50 Euro zu haben, leistungsstärkere Schmutzwasserpumpen kosten ab etwa 150 Euro. Eine Flachsaugpumpe gibt’s ab etwa 60 Euro.

Sie haben Fragen zum Artikel? Dann stellen Sie diese einfach hier in den Kommentaren, wir werden diese schnellstmöglich beantworten.

Ähnliche Beiträge

Druckschalter für Hauswasserwerk – Kaufberatung und Tipps

In der Regel ist jedes Hauswasserwerk schon mit einem Druckschalter ausgestattet. Doch manch einer möchte dieses austauschen oder der Druckschalter ist defekt und ein neuer muss her. Damit Sie auch den richtigen Druckschalter für Ihr Hauswasserwerk finden, erklären wir Ihn in diesen kurzen Artikel, wie ein Druckschlauch funktioniert und auf was man beim Kauf achten […]

Bewässerungssystem Balkon – Günstige Systeme für eine automatische Bewässerung

Wer einen Balkon hat, der wird auf diesem in der Regel auch einige Blumen und Pflanzkästen haben. Je nach Lage des Balkons benötigen diese täglich Wasser. Mit einem Balkon Bewässerungssystem kann man sich die Bewässerung erleichtern und sogar automatisieren. Gerade wenn man viele Pflanzen hat, die dann auch noch täglich gegossen werden müssen, kann die […]



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Enter Captcha Here : *

Reload Image