Skip to main content

Gartenpumpe saugt nicht an – Mögliche Ursachen und Lösungen

Alles ist fertig angeschlossen, man möchte das erste Wasser fördern, doch die Gartenpumpe saugt nicht an. Das ist ärgerlich und oft sind es nur Kleinigkeiten, die dazu führen, dass die Gartenpumpe das Wasser nicht ansaugen kann. Wir möchten Ihnen zeigen, welche Ursachen das haben kann und wie man diese behebt. Außerdem haben wir eine Checkliste erstellt, mit der Sie schnell und systematisch überprüfen können, wo der Fehler liegt.

Gartenpumpe saugt nicht an

Ursache 1: Pumpe wurde nicht entlüftet

Eine der häufigsten Ursachen ist eine nicht entlüftete Pumpe. Die meisten Gartenpumpen müssen entlüftet werden. Die Luft in der Pumpe verhindert sonst, dass diese keinen Druck erzeugt und so das Wasser auch nicht ansaugen kann. Deshalb muss man die Gartenpumpe vorher mit Wasser befüllen. Dazu gibt es oben eine kleine Einfüllöffnung, in die das Wasser gefüllt wird. Damit die Gartenpumpe leichter ansaugen kann, sollte man auch den Saugschlauch mit Wasser füllen (vorausgesetzt, dieser verfügt über ein Rückschlagventil). So kann die Gartenpumpe wesentlich leichter das Wasser ansaugen.

 

Viele Hersteller werben damit, dass ihre Gartenpumpe selbstansaugend ist. Doch das ist irreführend, da dies nicht bedeutet, dass man den Saugschlauch ins Wasser hängt, die Pumpe einschaltet und loslegt. Auch eine selbstansaugende Gartenpumpe muss vorher mit Wasser befüllt werden, damit keine Luft mehr im System ist und das Pumpenrad den nötigen Druck aufbauen kann, um das Wasser ansaugen zu können.


Ursache 2: Saugschlauch hängt nicht im Wasser

Wenn die Gartenpumpe nicht ansaugt, dann sollte man prüfen, ob der Saugschlauch auch noch im Wasser hängt. Gerade während Hitzeperioden kann es passieren, dass der Wasserstand im Brunnen (Regenfass) sinkt, der Saugschlauch hängt nicht mehr komplett im Wasser und die Gartenpumpe saugt nicht an. Statt Wasser wird dann auch Luft mit angesaugt und die Pumpe kann kein Wasser mehr fördern. Nachdem der Schlauch wieder ins Wasser gehängt wurde, sollte man die Gartenpumpe nochmal entlüften. Die Luft im System verhindert sonst, das die Gartenpumpe das Wasser ordentlich ansaugen kann.





Ursache 3: Undichtigkeiten

Auch Undichtigkeiten sorgen dafür, dass die Gartenpumpe nicht ansaugt. Überprüfen Sie daher jede Schlauchverbindung, ob irgendwo Wasser tropft. Ist das der Fall, so öffnen Sie die Verbindung und überprüfen Sie die Dichtung. Bei alten Gartenpumpen werden die Dichtungen mit der Zeit spröde und somit undicht, dann muss die Dichtung erneuert werden. Handelt es sich um eine Schraubverbindung, so sollte man diese mit Teflonband umwickeln. So kann die Schraubverbindung wieder abgedichtet werden und die Gartenpumpe saugt das Wasser wieder wie gewohnt an. Überprüfen Sie auch einmal den Saugschlauch, ob dieser komplett dicht ist. Mit der Zeit kann dieser porös werden. Wenn seitlich ein kleines Loch ist, dann saugt die Gartenpumpe nur Luft an, aber kein Wasser.


Ursache 4: Ansaughöhe zu groß

Jede Gartenpumpe hat eine maximale Ansaughöhe. In der Regel liegt diese bei 6-8 Metern. Diese Höhe sollte man nicht überschreiben, denn dann kann die Gartenpumpe das Wasser nicht mehr ansaugen. Eventuell kann man mit einem Rückschlagventil noch Abhilfe schaffen. Dieses verhindert, dass das Wasser wieder zurück in die Wasserquelle läuft. Dadurch kann die Gartenpumpe das Wasser leichter ansaugen. Aber auch das Rückschlagventil hat seine Grenzen, wenn die maximale Ansaughöhe zu weit überschritten wurde. Hier muss man die Gartenpumpe dann näher zur Wasserquelle bringen oder die Wasserquelle näher zur Pumpe. Eine andere Möglichkeit gibt es leider nicht, da durch den Umgebungsdruck die Pumpen nicht höher als 8 Meter saugen können.


Ursache 5: Saugleitung / Vorfilter verstopft

Oftmals sind Verstopfungen schuld, dass die Gartenpumpe nicht ansaugt. Überprüfen Sie zuerst, ob die Saugleitung frei ist. Gerade das Rückschlagventil und der Saugkorb können sich schnell mit Schmutz und Blättern zusetzen. Achten Sie deshalb darauf, dass das Wasser immer möglichst sauber ist. Einige Gartenpumpen verfügen auch über einen kleinen Vorfilter oder es wurde zusätzlich einer angeschlossen. Auch diesen sollten Sie einmal gründlich reinigen. Nachdem alles gereinigt wurde, muss alles wieder richtig angeschlossen werden. Achten Sie darauf, dass auch alles dicht ist, sonst kann die Gartenpumpe nicht ansaugen.


Checkliste zur schnellen Fehlerbehebung

  • Pumpe mit Wasser füllen (auch bei selbstansaugenden Pumpen!)
  • Saugleitung mit Wasser füllen
  • Kontrollieren, ob alles dicht ist (Teflonband verwenden)
  • Hängt der Saugschlauch auch im Wasser?
  • Wurde die maximale Ansaughöhe überschritten?
  • Rückschlagventil verwenden, damit das Wasser leichter angesaugt werden kann
  • Kontrollieren, ob die Saugleitung oder der Filter verstopft sind

Sie haben Fragen zum Artikel oder den Produkten? Dann stellen Sie diese einfach hier in den Kommentaren, wir werden diese schnellstmöglich beantworten.

 

gartenpumpe saugt nicht an 90 / 20 260


Ähnliche Beiträge

Gartenpumpe mit Druckschalter – Kaufberatung und Tipps

Eine Gartenpumpe mit Druckschalter ist äußerst praktisch, denn der Druckschalter stattet die Pumpe mit einer Automatikfunktion und einer Trockenlaufsicherung aus. Ein anderer und bevorzugter Name für eine Gartenpumpe mit Druckschalter ist Hauswasserautomat. Eine normale Gartenpumpe wird in der Regel ohne Druckschalter geliefert. Ein Hauswasserautomat ist hingegen eine Gartenpumpe mit eingebautem Druckschalter. Wir möchten Ihnen einige […]

Urlaubsbewässerung – So bekommen die Blumen auch in Ihrer Abwesenheit genug Wasser

Wenn man in den Urlaub fährt, möchte man sich entspannen, ausruhen und erholen. Doch das kann schon mal schwerfallen, wenn man nicht weiß, ob die Blumen genug Wasser bekommen oder ob nach dem Urlaub alles vertrocknet ist. Abhilfe schafft hier eine Urlaubsbewässerung. Egal ob für Zimmerpflanzen, den Balkon oder einen großen Garten. Es gibt immer […]

Fäkalienpumpe mit Schneidwerk – Was können sie und worauf sollte man achten?

Die Anforderungen an eine Fäkalienpumpe sind hoch, schließlich muss sie das Abwasser, ohne dabei zu verstopfen, zuverlässig abpumpen können. Ideal ist da eine Fäkalienpumpe mit Schneidwerk. Diese kann problemlos organische Feststoffe zerkleinern und so leichter abpumpen. Damit sind Sie ideal für die Verwendung in einer Güllegrube, das Abpumpen von Baugruben oder den Gartenteich samt Algen […]



Kommentare

franz heidecker 3. Juli 2022 um 23:30

ich habe eine gardena pumpe das brunnen rohr ist 8,4m in der erde der wasserstand fängt bei 6,4m an meine pumpe saugt kein wasser an aber wenn ich den ansaugschlauch abschließe ist ein merkliches zischen vom aufgebauten vakum zu hören. was kann die ursache sein das da kein wasser gefördert wird? bis vor ein paar tagen klappte alles ausgezeichnet. für tips zur fehler behebung wäre ich sehr dankbar

Antworten

HJS 7. Juli 2022 um 13:23

Durch Zufall auf Ihre Frage gestoßen, m.E. mehrere Möglichkeiten, die auch vom Aufbau des Stranges abhängig sind (letzteres kann man aus ihrer Bewschreibung nicht erkennen:
-Zischen kann auch entstehen, wenn auf Saugseite das Rückschlagventil, dicht ist oder der Filter. D.h. Wassersäule steht und wird gehalten aber Fluß ist gesperrt.
-Pumpe defekt, –> testen der Saugseite
-Pumpe trocken (evt. undicht) –> angiessen
-Druckaufbau nach der Pumpe (Filter oder SperrVentil zu)–> checken
-Bei Zisterne: Fußventil Saugleitung verschmutzt/dicht
-Brunnen verschmutzt/dicht–> Fachfirma oder DIY evt. auch neuer Brunnen
-Grundwasserspeigel gesunken unter max. möglicher Saughöhe

Mehr fällt mir auf die Schnelle ein…

Antworten

Pumpen Welt Team 11. Februar 2023 um 11:53

Es gibt einige Gründe, warum eine Pumpe plötzlich kein Wasser mehr anzieht. Hier sind einige mögliche Ursachen:

1. Verstopfung: Es kann sein, dass der Ansaugschlauch oder der Brunnen verstopft ist. Überprüfen Sie den Ansaugschlauch auf Fremdkörper oder Verstopfungen und reinigen Sie ihn gegebenenfalls.
2. Trockenlaufen: Wenn die Pumpe nicht tief genug im Wasser steht, kann sie trockenlaufen. Überprüfen Sie die Tiefe der Pumpe im Brunnen.
3. Luft im System: Ein zu hoher Luftdruck kann den Wasserfluss beeinträchtigen. Überprüfen Sie, ob es Luftblasen im Ansaugschlauch oder im Brunnenrohr gibt.
4. Überhitzung: Überlastung kann dazu führen, dass die Pumpe heiß wird und ausfällt. Überprüfen Sie, ob die Pumpe überlastet ist und regeln Sie die Fördermenge gegebenenfalls herunter.
5. Defekte Pumpe: Ein defekter Elektromotor oder ein anderes Problem mit der Pumpe kann dazu führen, dass die Pumpe nicht mehr funktioniert. Überprüfen Sie die Pumpe auf sichtbare Schäden und testen Sie sie gegebenenfalls.

Wenn Sie nicht in der Lage sind, das Problem selbst zu beheben, empfehle ich Ihnen, einen Fachmann zu kontaktieren, der die Pumpe überprüfen und reparieren kann.

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Enter Captcha Here : *

Reload Image