Skip to main content

Saugschlauch Gartenpumpe – Ohne ihn geht nix

Um überhaupt Wasser fördern zu können, benötigt die Gartenpumpe einen Saugschlauch. Ohne diesen könnte man das Wasser aus dem Brunnen oder der Zisterne nicht abpumpen und z.B. für die Bewässerung des Gartens verwenden. Wir zeigen Ihnen, welchen Saugschlauch Sie für Ihre Gartenpumpe benötigen und auf was Sie beim Kauf achten sollten, damit später auch alles problemlos funktioniert.

Was benötige ich für die Saugschlauch Gartenpumpe?

Saugschlauch GartenpumpePrinzipiell benötigt man zum Ansaugen des Wassers nur einen einfachen Schlauch. Dieser sollte aber möglichst robust sein, damit der sich nicht beim Ansaugen des Wasser durch den entstehen Druck zusammenzieht. Beim Fördern des Wassers können zum einen Verschmutzungen mit eingesaugt werden, die in die Pumpe gelangen und diese beschädigen können. Zum anderen würde das Wasser nach dem Abschalten der Pumpe wieder in den Brunnen/Zisterne zurücklaufen. Das hat zur Folge, dass beim Wiedereinschalten der Pumpe erst Luft angesaugt wird.

 

Beheben kann man diese beiden Probleme mit zwei einfachen Teilen. Um zu verhindern, dass Schmutz in die Pumpe gelangt, befestigt man vorne am Saugschlauch einen Saugkorb. Dieser hält die Verschmutzungen zurück und schützt so die Pumpe. Außerdem sollte man noch ein Rückschlagventil verwenden. Dieses verhindert, dass das Wasser wieder zurück läuft und die Pumpe beim nächsten Betrieb Luft ansaugen würde. Das Rückschlagventil wird auch Fußventil oder Rückflussverhinderer genannt. Damit kann die Pumpe sofort nach dem Einschalten wieder Wasser pumpen und es gelangt keine Luft ins System.

Wer zum ersten Mal einen Saugschlauch kauft, der sollte sich am besten eine komplette Sauggarnitur holen. In dieser sind ein Saugkorb, ein Rückschlagventil und natürlich der Schlauch enthalten, so dass man diesen direkt anschließen kann.

Wie schließe ich den Saugschlauch an die Gartenpumpe an?

Saugschlauch an die Gartenpumpe anschließenDer Anschluss einer Saugschlauch Gartenpumpe ist kinderleicht. Man benötigt lediglich noch ein Stück Hanf oder Teflon Band. Mit diesem umwickelt man sämtlicher Schraubverbindung, damit diese auch wirklich dicht sind. Eine Undichtigkeit würde dazu führen, dass die Gartenpumpe Luft zieht und so dass Wasser nicht richtig ansaugen kann. Achten Sie daher darauf, dass die Verbindungen von Saugschlauch und Gartenpumpe vollständig abgedichtet sind.

Ist der Saugschlauch angeschlossen, kann er in die Wasserquelle herabgelassen werden. Dabei sollte der Saugkorb nicht bis auf den Boden kommen, da er sonst im Dreck liegt und trotz des Korbes kleine Verschmutzungen mit eingesaugt werden können. Bringen Sie den Saugschlauch deshalb lieber einige Zentimeter über dem Boden an. Allerdings nicht so hoch, dass der Wasserspiegel unterhalb des Saugkorbes sinkt und die Pumpe trocken laufen kann.


Worauf sollte ich beim Kauf eines Saugschlauches achten?

Saugschlauch GartenpumpeWie bereits oben erwähnt, empfiehlt es sich bei einer Erstanschaffung eine Sauggarnitur zu kaufen. In dieser sind alle nötigen Teile enthalten, so dass Sie den Schlauch nur noch an die Gartenpumpe anschließen müssen. Wichtig zu wissen ist, welche Länge Sie benötigen. Schließlich soll der Saugschlauch weder zu kurz, noch zu lang sein. Die meisten Saugschläuche gibt es in 4 und 7 Meter. Jeden Schlauch kann man aber auch entsprechend anpassen, sollte er zu lang sein.


Fazit zur Saugschlauch Gartenpumpe

Um das Wasser aus dem Brunnen, der Zisterne oder dem Regenfass fördern zu können, benötigt man einen Saugschlauch. Am besten eignet sich hierfür eine Saugschlauchgarnitur, bei der bereits ein Saugkorb und ein Rückschlagventil mit verbaut sind. So werden Verschmutzungen zurückgehalten und der Wasser läuft beim Ausschalten der Pumpe nicht wieder zurück.

Sie haben Fragen zum Artikel oder den Produkten? Dann stellen Sie diese einfach hier in den Kommentaren, wir werden diese schnellstmöglich beantworten.

Ähnliche Beiträge

Hochbeet Bewässerung selber bauen – Diese Möglichkeiten gibt es

Möchte man weniger Arbeit im Garten haben, fangen viele Gartenbesitzer an sich die Bewässerung mithilfe eines Bewässerungssystems zu vereinfachen. Damit kann man nicht nur herkömmliche Bette oder Gewächshäuser bewässern, sondern auch Hochbette. Ein richtig angelegtes Hochbeet benötigt im Sommer täglich Wasser, da es im Schnitt um 5°C wärmer ist als herkömmliche Beete. Dadurch verdunstet das […]

Gartenpumpe selbstansaugend – Das sollte man wissen

Viele möchten, dass ihre Gartenpumpe selbstansaugend ist. Oft wird diese Bezeichnung aber falsch verstanden, denn es bedeutet nicht, dass man die gekaufte Pumpe direkt anschließen und loslegen kann. In diesem Artikel möchten wir Ihnen einmal erklären, wie genau eine selbstansaugende Gartenpumpe funktioniert und wie man sie richtig in Betrieb nimmt. Dazu haben wir auch einige […]

Tauchpumpe mit Druckschalter – Das sollten Sie unbedingt beachten

Viele bevorzugen eine Tauchpumpe mit Druckschalter. Die Meisten wissen aber nicht, dass die Verwendung eines Druckschalters bei einer normalen Tauchpumpe nicht möglich ist. Aber keine Bange, es ist trotzdem möglich, eine Tauchpumpe mit Druckschalter zu verwenden. Wie das geht und warum es eine normale Tauchpumpe mit Druckschalter nicht gibt, möchten wir Ihnen einmal genau erkläre. […]



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*