Skip to main content

Rückspülfilter Test-Vergleich & Ratgeber

Auf dem Weg vom Wasserwerk zu unserer Hauswasserleitung kann das saubere Trinkwasser verunreinigt werden. Alte Rohre und Leitungen können feinste Partikel abgeben, die dann mitgespült werden. Diese können die Leitungen im Haus beschädigen und/oder zu Verstopfungen führen. Mit einem Rückspülfilter hält man diese Verunreinigungen zurück und verhindert so Schäden an den Leitungen. Wir möchten Ihnen zeigen, worauf Sie beim Kauf achten sollten und welche Vorteile Ihnen ein Rückspülfilter bietet. Unser Preisvergleich hilft ihnen bei der Suche nach dem günstigsten Anbieter. Machen Sie jetzt den Hauswasserfilter Test und finden Sie das passende Modell für Ihren Wasseranschluss.

123
Grünbeck Rückspülfilter Boxer RD DN 25 1 Zoll, 101 360 - 1 Empfehlung BWT Hauswasserstation Bolero RF 1" - Original - 1 SYR Rückspülfilter, System DUO DFR - 1
ModellGrünbeck Rückspülfilter Boxer RD DN 25 1 Zoll, 101 360BWT Hauswasserstation Bolero RF 1″ – OriginalSYR Rückspülfilter, System DUO DFR
Preis

132,40 €

inkl. 19% ges. MwSt.

129,50 € 134,95 €

inkl. 19% ges. MwSt.

106,00 €

inkl. 19% ges. MwSt.
MaterialMetall/KunststoffMetall/KunststoffMetall/Kunststoff
Druckminderer
Manometer
Preis

132,40 €

inkl. 19% ges. MwSt.

129,50 € 134,95 €

inkl. 19% ges. MwSt.

106,00 €

inkl. 19% ges. MwSt.
Details➥ Amazon *Details➥ Amazon *Details➥ Amazon *
Werbung

Einsatzgebiet eines RückspülfiltersHauswasserfilter Test

Ein Rückspülfilter (oder auch Hauswasserfilter) wird dort angebracht, wo das Wasser in die Hausversorgung geleitet werden. Auch wenn das Wasser optisch keine Verunreinigungen aufweist, so können doch kleinste Partikel im Wasser enthalten sein, welche sich später in den Leitungen festsetzen und diese mit der Zeit beschädigen oder verstopfen können. Auch sämtliche angeschlossenen Geräte wie Waschmaschine und Spülmaschine werden durch die Verwendung eines Rückspülfilters geschont.


Das Wichtigste zum Thema Rückspülfilter in Kürze

• Rückspülfilter halten Verunreinigungen zurück, welche auf dem Weg vom Wasserwerk zum Hausanschluss ins Wasser gelangen. Dadurch schützt man die Leitungen im ganzen Haus vor möglichen Schäden.

• Durch die einfache Rückspülfunktion kann der Filter ganz einfach gereinigt werden und ist daher auch sehr langlebig. Ein neuer Filtereinsatz muss dank der Rückspülfunktion nicht gekauft werden.

• Viele Modelle können auch an ein Hauswasserwerk angeschlossen werden und das geförderte Grundwasser reinigen.


Werbung

Wie funktioniert ein Rückspülfilter?

Funktion RückspülfilterDas Wasser welches vom Wasserwerk kommt muss durch den Hauswasserfilter. Dieser hält sämtliche Verunreinigungen zurück, so dass nur sauberes Wasser in die Hausleitungen gelangt. Es gibt auch Rückspülfilter mit Druckminderer. Mit diesen kann man den Wasserdruck auch noch entsprechend einstellen und anpassen. Auch der Anschluss an ein Hauswasserwerk, mit dem man Grundwasser aus einem Brunnen fördert ist mit einigen Modellen möglich. Machen Sie vor dem Kauf einen Rückspülfilter Test und gucken Sie, was Ihr gewünschtes Modell alles kann. Die wichtigsten Eigenschaften haben wir zur besseren Übersicht auch noch mit in die Vergleichstabelle gepackt.


Wie reinigt man den Rückspülfilter?

Das ist ganz leicht und in wenigen Minuten erledigt. Der Rückspülfilter besitzt dafür einen Anschluss auf der Unterseite. Dieser ist mit einem Ventil verschlossen. Solange das Ventil geschlossen bleibt, wird das Wasser ganz normal durch den Filter geleitet. Möchte man den Filter rückspülen, dreht man das Ventil auf. Dabei fließt das Wasser in umgekehrter Richtung durch den Rückspülfilter (daher auch der Name). Verschmutzungen im Filter werden dabei ausgespült. Nach wenigen Minuten schließt man das Ventil wieder und das Wasser läuft wieder ganz normal weiter. Während des Rückspülvorgangs wird nur ein Teil des Wasserstroms benötigt. So kann man trotzdem eine Spülmaschine laufen haben und muss nicht warten, bis alle Wasserverbraucher im Haus ausgeschaltet sind.

Der Filter sollte ca. alle 3 Monate rückgespült werden, damit eine optimale Filterung gewährleistet werden kann. Wird der Hauswasserfilter zu selten rückgespült, lässt die Filterleistung nach. Lesen Sie vorher auch im Handbuch nach, welche Angaben der Hersteller zum Rückspülen seines Filters macht.

Wie schließt man den Hauswasserfilter an?

Anschluss HauswasserfilterDer Anschluss ist nicht schwer und muss nicht zwangsweise durch einen Klempner erfolgen. Man schließt den Rückspülfilter an der Stelle an, wo die Wasserleitung ins Haus kommt. Das ist in der Regel nach der Wasseruhr. Der Hauswasserfilter wird entsprechend verschraubt. Achten Sie bei Ihrem Hauswasserfilter Test darauf, dass wirklich alles dicht ist. Undichtigkeiten führen zum einen zu einem Druckverlust, zum anderen kann durch ein unentdecktes Leck eine Menge Wasser entweichen, welches dann zu Schäden (Schimmel, Rost etc.) führen kann. Es empfiehlt sich außerdem die Installation eines Entleerungsventils nach dem Rückspülfilter. Das erleichtert die Wartung, falls dieser mal defekt ist oder aufwändiger gereinigt werden muss. Bei einem Rückspülfilter mit Druckminderer ist darauf zu achten, dass der Druck am Gerät entsprechend eingestellt wird.


Die Vor- und Nachteile eines Rückspülfilters

Vorteile

  • Hält Verschmutzungen zurück
  • Viele Modellen besitzt einen integrierten Druckminderer
  • Unkomplizierte Wartung und Instandhaltung

Nachteile

  • Installation ist je nach Hausanschluss nicht ganz einfach

Zubehör für einen Hauswasserfilter

Um den Hauswasserfilter anzuschließen benötigt man nicht mehr viel. Lediglich die entsprechenden Verbindungsstücke, damit man den Rückspülfilter fachgerecht montieren kann. Außerdem sollte man nach dem Filter ein Entleerungsventil anbringen, damit man das Wasser im Notfall aus der Leitung ablassen kann z.B. wenn es einen Rohrbruch gab. Mit einem Teflon Band kann man die Verschraubungen des Rückspülfilters umwickeln, so dass diese absolut dicht halten.


Worauf sollte ich beim Kauf achten?

Hauswasserfilter kaufenBeim Rückspülfilter Kauf ist auf eine gute Verarbeitung und hohe Qualität zu achten. Die Investition in einen teureren Markenfilter lohnt sich, denn einmal angeschlossen bleibt er dort viele Jahre und verrichtet zuverlässig seinen Dienst. Auch der Blick in einen Rückspülfilter Test kann helfen, aber auch Kundenrezensionen helfen einem bei der Kaufentscheidung. Gerade auf Amazon kann man dank vieler Kundenbewertungen schnell sehen, wie gut ein Produkt wirklich ist. Denken Sie auch über einen Wasserfilter mit Druckminderer nach. Dieser ist äußerst praktisch und ermöglicht Ihnen die Einstellung des Wasserdrucks.

Checkliste für Ihren Hauswasserfilter Test

  • Besitz der Rückspülfilter ein Manometer?
  • Kann man den Druck regulieren?
  • Wie sind die Kundenrezensionen?

Fazit zum Rückspülfilter

Rückspülfilter TestsiegerEin Rückspülfilter ist äußerst nützlich und sinnvoll, denn er hält Verschmutzungen zurück und schützt so die Wasserleitungen im Haus. So können Schäden und Verstopfungen vermieden werden. Dank der einfachen Rückspülung kann man den Filter ganz leicht reinigen. Nach den Anschaffungskosten fallen keine weiteren Kosten mehr an. Dadurch lohnt sich auch der Kauf eines hochwertigen Markenfilters, denn nach der Installation hält dieser viele Jahre. Finden Sie jetzt Ihren persönlichen Rückspülfilter Testsieger.

Sie haben Fragen zum Artikel oder den Produkten? Dann stellen Sie diese einfach hier in den Kommentaren, wir werden diese schnellstmöglich beantworten.
Werbung

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

sechzehn − sechzehn =

*