Skip to main content

Teichpumpe Test-Vergleich & Ratgeber

Eine Teichpumpe ist wichtig um das Ökosystem in einem Gartenteich stabil zu halten. Dabei gibt es eine Menge zu beachten, denn nicht jede Teichpumpe ist für jeden Teich geeignet. Worauf es ankommt erfahren Sie auf dieser Seite. Wir haben Ihnen die besten Modelle herausgesucht und verglichen. Unser Preisvergleich zeigt Ihnen zu jeder Pumpe den besten Preis, so dass sie nicht stundenlang auf verschiedenen Seiten nach dem günstigsten Anbieter gucken müssen. Machen Sie jetzt den Teichpumpe Test und finden Sie das passende Modell für Ihren Gartenteich.

1234
Empfehlung T.I.P. Filter- und Bachlaufpumpe BPF 8000 E,  bis 8.000 l/h Fördermenge - Große Förderhöhe CQB-2000 Super ECO 35W 2300l/h Teichpumpe Bachlaufpumpe mit Keramik Achse - Preistipp Pontec Filter- und Bachlaufpumpe PondoMax Eco 1500 -
ModellPontec Filter- und Bachlaufpumpe PondoMax Eco 5000T.I.P. Filter- und Bachlaufpumpe BPF 8000 ECQB-2000 Super ECO Teichpumpe BachlaufpumpePontec Filter- und Bachlaufpumpe PondoMax Eco 1500
Preis

73,98 €

inkl. 19% ges. MwSt.

94,36 € 139,95 €

inkl. 19% ges. MwSt.

32,40 € 37,99 €

inkl. 19% ges. MwSt.

44,31 €

inkl. 19% ges. MwSt.
Motorleistung60 Watt70 Watt35 Watt25 Watt
Max. Fördermenge5.000 l/h8.000 l/h2.300 l/h1.500 l/h
Max. Förderhöhe2.6 m4.5 m2 m2 m
Preis

73,98 €

inkl. 19% ges. MwSt.

94,36 € 139,95 €

inkl. 19% ges. MwSt.

32,40 € 37,99 €

inkl. 19% ges. MwSt.

44,31 €

inkl. 19% ges. MwSt.
Details➥ Amazon *Details➥ Amazon *Details➥ Amazon *Details➥ Amazon *
Werbung

Einsatzgebiet und Nutzen einer Teichpumpe

Teichpumpe für den GartenteichEine Teichpumpe sorgt dafür, dass das Wasser im Gartenteich umgewälzt wird. Mit ihr kann man aber auch einen Teichfilter speisen, der dafür sorgt, dass das Wasser im Gartenteich von Algen und Verschmutzungen befreit wird. Aber auch für Wasserspiele und Bachläufe ist eine Teichpumpe gut geeignet.

 

Von der Funktion unterscheiden sich eine strombetriebene Teichpumpe und eine solar Teichpumpe nicht voneinander. Die Solarpumpe wird aber wie der Name schon sagt mit einer Solarzelle betrieben und ist daher unabhängig von einer Stromquelle. Das spart natürlich Stromkosten, denn so eine Gartenteichpumpe läuft ja den ganzen Tag. Dafür ist eine Solarpumpe teurer in der Anschaffung. Machen Sie vor dem Kauf einen Gartenteichpumpe Test und überlegen Sie, ob sie lieber eine solar oder eine strombetriebene Pumpe verwenden wollen.


Das Wichtigste zum Thema Teichpumpe in Kürze

 Eine Gartenteichpumpe ist vielseitig einsetzbar und kann unter anderem an einen Teichfilter angeschlossen werden und sorgt so für die Reinigung des Wassers.

• Sie sollte das komplette Wasser des Gartenteiches in ca. 2-3 Stunden einmal komplett umwälzen, um eine optimale Filterleistung zu erzielen.

• Eine ausreichend leistungsfähige Pumpe kann auch für einen Bachlauf verwendet werden.


Werbung

Die Funktionsweise einer Teichpumpe

Betrieben wird sie über ein wasserdichtes Kabel. Sie wird komplett im Wasser versenkt und saugt das Wasser an. Viele Modelle haben noch einen Anschluss für eine Fontäne oder Wasserglocke. Diese kann man nach seinen Wünschen in der Länge und der Fontänen Art anpassen.

 

Im Gegensatz zu einer solar Teichpumpe läuft eine strombetriebene Teichpumpe auch bei bewölktem Wetter und in der Nacht. Das sorgt natürlich für eine optimale Reinigung des Gartenteiches, kostet aber auch einiges an Strom. Eine solarbetriebene Teichpumpe rentiert sich nach ca. 1-2 Jahren durch die gesparten Stromkosten. Bei einer strombetriebenen Gartenteichpumpe hat man zwar die permanenten Stromkosten, dafür muss man kein Solarpanel optisch ansprechend in die Teichlandschaft integriert.

 

Hinweis: Befindet sich in der Nähe Ihres Teiches kein Stromanschluss, dann ist eine solar Teichpumpe eine gute Alternative. Gerade in einem Zierteich macht Sie sich sehr gut.

Die Förderleistung einer Teichpumpe

Teichpumpe TestDie Förderleistung ist von Modell zu Modell unterschiedlich. Es ist wichtig, dass Sie wissen, wie viel Liter Wasser ihr Gartenteich hat. Die Teichpumpe muss eine entsprechende Förderleistung haben und das Wasser im Gartenteich in 2-3 Stunden einmal komplett umwälzen zu können. Bei einem 900 Liter großen Gartenteich sollte die Teichpumpe also eine Förderleistung von min. 300 l/h haben. Besser ist es, wenn sie eine 10-20% stärkere Förderleistung wählen, damit Sie bei nachlassender Förderleistung (z.B. durch einen verdreckten Filter) immer noch eine ausreichende Wasserzirkulation haben.

 

Wer sich bei seinem Teichpumpe Test die technischen Daten der Pumpen anguckt, der wird auch oft auf die Förderhöhe stoßen. Diese gibt an wie hoch die Pumpe das Wasser fördern kann. Gemessen wird diese Höhe vom Wasserspiegel aus. Die Förderhöhe ist wichtig, wenn man mit seiner Teichpumpe einen Bachlauf mit Wasser versorgen will oder das Wasser von einem ins andere Becken pumpen möchte. Dabei ist es nicht entscheidet, wie weit das Wasser gefördert wird, sondern wie groß der zu überwindende Höhenunterschied ist. Für größere Höhenunterschiede eignet sich am besten eine Bachlaufpumpe, da diese über eine größere Förderhöhe verfügen, als eine normale Gartenteichpumpe. Die Fontänen höhe hat mit der Förderhöhe nix zu tun, sie gibt nur an, wie hoch die erzeugte Fontäne maximal ist.


Unterschied zwischen Teichpumpe und Teichbelüfter

Für einen ökologisch stabilen Gartenteich ist eine Teichpumpe unabdingbar. Sie reinigt zusammen mit dem Teichfilter das Wasser und reichert es mit lebenswichtigem Sauerstoff an, welchen Tiere und Pflanzen zum Leben benötigen. Eine Teichpumpe kann man aber nicht bei Frost, also im Winter verwenden. Damit der Gartenteich trotzdem mit ausreichend Sauerstoff versorgt wird gibt es sogenannte Teichbelüfter. Diese Pumpen Luft in den Teich und reichern ihn so mit Sauerstoff an. Allerdings wird dabei das Wasser nicht gefiltert. Einen Teichbelüfter kann man auch problemlos bei Minusgraden betreiben. Er ermöglicht das überwintern von Fischen im Teich und gewährleistet eine permanente Belüftung des Wassers (mit Luft/Sauerstoff).


Der Anschluss einer TeichpumpeGartenteichpumpe

Angeschlossen wir eine Gartenteichpumpe ganz normal an die Steckdose. Hierbei sollte man aber aufpassen, dass diese auch wetterfest ist und kein Wasser in sie laufen kann. Die Pumpe wird dann auf den Grund des Teiches gestellt. Ist der Boden stark verschlammt oder mit Kies/Sand bedeckt, sollte man die Gartenteichpumpe auf einen Stein stellen. Dadurch hat man einen Abstand zwischen Boden und Pumpe, sodass sie kein Sand oder Kies mehr ansaugen kann.


Die Vor- und Nachteile einer Teichpumpe

Vorteile

  • Reinigt das Wasser und reichert es mit Sauerstoff an
  • Kann auch in einem Teich mit Fischen betrieben werden
  • Teich kann individuell gestaltet werden

Nachteile

  • Benötigt einen Stromanschluss in der Nähe
  • Nicht für den Winter geeignet

Zubehör für eine Teichpumpe

Möchte man mit der Teichpumpe den Gartenteich reinigen. benötigt man noch einen Teichfilter. Dieser wird von der Pumpe mit dem Teichwasser gespeist. Das Wasser passiert dabei mehrere Filterkammern und wird so von Verschmutzungen und Algen gereinigt. Möchte man die Teichpumpe dazu nutzen einen Bachlauf zu betreiben, dann benötigt man noch einen Schlauch, mit dem man das Wasser zum Beginn des Bachlaufs pumpen kann. Beim Betreiben eines Bachlaufs muss man aber auch auf die Förderhöhe achten. Am besten eignet sich dafür eine extra Bachlaufpumpe. Diese filtern das Wasser ebenfalls, können dieses aber wesentlich höher fördern, so dass z.B. auch ein Wasserfall damit betrieben werden kann.


Worauf sollte ich beim Kauf achten?

gartenteichpumpe testAm wichtigsten ist eine ausreichende Förderleistung, damit Ihr Teich optimal umgewälzt werden kann. Vor dem Kauf sollte man einen Teichpumpe Test machen und gucken, wie viel Liter Wasser in Ihrem Gartenteich sind. Nur so kann man ermitteln, welche Förderleistung die Pumpe benötigt, um das Wasser optimal zu filtern. Rechnen Sie einen kleinen Leistungs Puffer ein, damit Sie auch bei einer nachlassenden Förderleistung eine ausreichende Wasserzirkulation haben.

 

Kaufen Sie sich auch nicht irgendeine billige Teichpumpe, da bei diesen an der Verarbeitung gespart wird. Das hat zur Folge, dass günstige Teichpumpen nicht so lange halten wie hochwertige Modelle. Die kosten zwar etwas mehr, halten dafür aber auch bei guter Pflege mehrere Jahre und vollbringen Ihre Arbeiten auch konstant perfekt.

 

Checkliste für Ihren Teichpumpe Test

  • Größe Ihres Gartenteichs?
  • Ausreichende Fördermenge und Förderhöhe
  • Wie sind die Kundenrezensionen?

Fazit zur Teichpumpe

Test TeichpumpenFür ein stabiles Ökosystem im Gartenteich ist eine Teichpumpe unabdingbar. Gute und hochwertige Modelle gibt es schon für einen angemessenen Preis. Die wenigsten Modelle lassen sich aber im Winter betreiben. Wer Fische im Teich überwintern will sollte zur Teichpumpe auch noch einen Teichbelüfter kaufen, damit auch im Winter ausreichend Sauerstoff in den Teich kommt.

Wichtige Fragen und Antworten zur Solarpumpe

Besteht eine Gefahr für die Fische?

In der Regel nein. Eine Gartenteichpumpe ist so konzipiert, dass sie keine Fische und andere Lebewesen einsaugen kann. Das bestätigte auch ein Teichpumpe Test. Möchte man trotzdem auf Nummer sicher gehen, bringen Sie ein kleines Gitter oder Netz an der Ansaugöffnung an. Bei der Verwendung eines Netzes/Gitter sollte man darauf achten, dass dieses häufig gereinigt wird, da es sich schneller mit Algen und Schmutz zusetzt.

 

Reicht eine Bepflanzung als Filter aus?

Auch die Wasserpflanzen sorgen dafür, dass der Teich mit Sauerstoff angereichert wird. Das fordert aber eine Menge Kenntnisse über die jeweiligen Pflanzen und den Sauerstoffverbrauch der Fische. Daher ist diese Art der Teichfilterung und Sauerstoffanreicherung nur einem Profi zu empfehlen.

 

Was macht man im Winter mit der Teichpumpe?

Im Winter muss die Pumpe aus dem Teich raus, da Frost diese sofort zerstören würde. Reinigen Sie die Pumpe vor der Lagerung gründlich mit Pumpenreiniger. Gelagert wird sie anschließen an einem frostsicheren Ort.


Sie haben weitere Fragen zum Artikel oder den Produkten? Dann stellen Sie diese einfach hier in den Kommentaren, wir werden diese schnellstmöglich beantworten.
Werbung

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

1 × zwei =

*