Skip to main content

Tauchpumpe mit Druckschalter – Das sollten Sie unbedingt beachten

Viele bevorzugen eine Tauchpumpe mit Druckschalter. Die Meisten wissen aber nicht, dass die Verwendung eines Druckschalters bei einer normalen Tauchpumpe nicht möglich ist. Aber keine Bange, es ist trotzdem möglich, eine Tauchpumpe mit Druckschalter zu verwenden. Wie das geht und warum es eine normale Tauchpumpe mit Druckschalter nicht gibt, möchten wir Ihnen einmal genau erkläre. Außerdem zeigen wir Ihnen, wie Sie trotzdem eine Tauchpumpe mit einem Druckschalter ausstatten können.

 

Unsere Empfehlung:


Was ist überhaupt ein Druckschalter?Tauchpumpe mit Druckschalter

Ein Druckschalter sorgt für eine automatische Steuerung der Pumpe. Er erkennt durch den fallenden Wasserdruck, wenn ein Wasserhahn geöffnet wird. Dadurch schaltet er die Pumpe ein. Wird der Wasserhahn wieder geschlossen, steigt der Druck in der Wasserleitung wieder und der Druckschalter schaltet die Tauchpumpe wieder aus. Außerdem besitzt er noch einen Trockenlaufschutz. Dadurch schaltet er die Pumpe sofort aus, wenn ein Wasser mehr gefördert wird. Würde die Pumpe ohne Wasser laufen, würde sie überhitzen und kaputt gehen. Der Trockenlaufschutz des Druckschalters verhindert dies.


Warum kann man eine Tauchpumpe mit Druckschalter nicht verwenden?

Eine Tauchpumpe ist dafür da, um im Wasser versenkt zu werden und dieses bis auf wenige Zentimeter abzusaugen. Dabei ist eine Tauchpumpe so ausgelegt, dass sie möglichst große Wassermengen befördern kann. Somit lassen sich Regentonnen, Brunnenschächte, vollgelaufene Keller und Pools in kurzer Zeit leerpumpen. Dabei kommt es bei einer Tauchpumpe auf eine hohe Fördermenge, nicht aber auf einen hohen Druck an. Da diese Pumpe nur für die Entwässerung gedacht ist, erzeugt sie maximal 0,5-1,0 bar (je nach Modell). Um einen Druckschalter damit zu betrieben reicht das nicht aus, da der minimale Einschaltdruck bei fast allen Modellen bei 1,0-1,5 bar liegt. d.h. die Pumpe würde permanent laufen, weil Sie nicht den nötigen Druck erzeugt und den minimales Abschaltdruck nicht erreicht.

 

Somit ist die Verwendung eines Druckschalters an einer normalen Tauchpumpe nicht möglich. Man kann sie lediglich per Hand ein und ausschalten oder man verwendet den Schwimmschalter. Dieser steuert die Pumpe allerdings nicht Druckabhängig, sondern richtet sich nach dem Wasserstand. Ist der Wasserstand zu hoch, pumpt die Pumpe so lange das Wasser ab, bis der minimale Wasserstand am Schwimmschalter erreicht ist. Diese Funktion ist dann von Nutzen, wenn die Tauchpumpe zur automatischen Entwässerung genutzt werden soll.





Gibt es trotzdem eine Möglichkeit eine Tauchpumpe mit Druckschalter zu betreiben?

Gardena Tauchdruckpumpe mit DruckschalterJa, die gibt es, denn es gibt eine Unterkategorie von Tauchpumpen, die Tauchdruckpumpen. Wie der Name schon verrät, handelt es sich auch hier um Pumpen, die man im Wasser versenkt. Allerdings erzeugt eine Tauchdruckpumpe im Gegensatz zu einer normalen Tauchpumpe einen Druck von bis zu 3,4 bar (je nach Modell). Dieser Druck reicht aus, um damit einen Druckschalter betreiben zu können. Der Einzige “Nachteil” bei einer Tauchdruckpumpe ist die geringe Fördermenge. Da sie nicht für die Entwässerung ausgelegt sind, sondern für die Wasserförderung, verfügen sie über eine Förderleistung von max. 6.000 l/h (je nach Modell). Wer damit seinen Garten bewässern oder seinen Haushalt mit Brauchwasser versorgen will, für den reichen diese Mengen aber vollkommen aus.


Welche Tauchpumpe mit integriertem Druckschalter gibt es?

Leider gibt es so gut wie keine Tauchdruckpumpen mit Druckschalter. Dieser muss immer extra angebracht werden. Lediglich die Gardena Comfort 6000/5* besitzt einen integrierten Druckschalter. Damit ist sie die einzige Tauchdruckpumpe mit Druckschalter, die wir finden konnten. Der große Vorteil ist natürlich, dass die Pumpe sofort einsatzbereit ist und man nur noch den Schlauch anschließen und die Pumpe anschalten muss. Dadurch, dass der Druckschalter in der Pumpe verbaut ist, ist sie auch sehr schlank und kann leicht installiert werden. Die Gardena Tauchdruckpumpe ist hochwertig verarbeitet, besitzt einen Filter, um Verschmutzungen abzuhalten und einen Trockenlaufschutz, der die Pumpe abschaltet, wenn kein Wasser mehr im Brunnen/Regenfass ist. Mit ihren zahlreichen Vorteilen ist die Gardena Comfort 6000/5 unserer Empfehlung in der Kategorie Tauchdruckpumpe mit Druckschalter.

 

Hier die wichtigsten Daten der Gardena Comfort 6000/5 Tauchdruckpumpe mit Druckschalter:

  • Sie kann dauerhaft im Wasser bleiben
  • Integrierter Druckschalter mit Durchfluss Erkennungssensor
  • Integrierter Rückflussstopp
  • Filter, um Verschmutzungen abzuhalten
  • Thermoschutzschalter
  • 15m Anschlusskabel und ein Befestigungsseil

Wie kann ich meine Tauchpumpe mit einem Druckschalter ausstatten?

Wie bereits oben erwähnt benötigt man dazu eine extra Tauchdruckpumpe, da wir für die Verwendung eines Druckschalters auch einen gewissen Druck benötigen, den normale Tauchpumpen nicht erreichen können. Prinzipiell können Sie jede Tauchdruckpumpe mit einem Druckschalter ausstatten. Dazu schließen Sie den Schlauch an die Tauchpumpe und lassen diese am Führungsseil (nicht am Stromkabel!) in die Wasserquelle hinab. Schließen Sie nun den Dachschalter an die Förderleitung an. Umwickeln Sie sämtliche Verschraubungen mit Teflonband, damit später alles komplett dicht ist. Ist der Druckschalter angeschlossen, wird der Stecker der Tauchdruckpumpe in den Anschluss des Druckschalters gesteckt. Anschließend wird der Druckschalter an die Steckdose angeschlossen. Nun können Sie noch den Einschaltdruck am Druckschalter einstellen und die Installation der Tauchpumpe mit Druckschalter ist fertig.


Für was soll ich mich beim Kauf nun entscheiden?

Hilfe bei der KaufentscheidungNun stellen Sie sich vermutlich die Frage Tauchdruckpumpe mit integriertem Druckschalter oder doch lieber den Druckschalter nachrüsten. Von der Funktion sind beide gleich, aber bei der Gardena Tauchpumpe mit Druckschalter haben Sie alles in einem Gerät und müssen sich über eine Installation keine großen Gedanken machen, einfach einen Standard Gartenschlauch nehmen, anschließen, in die Wasserquelle herablassen und fertig. Schneller und unkomplizierter geht es nicht und dank Thermoschutzschalter und integriertem Filter bietet die Gardena Tauchdruckpumpe mit Druckschalter eine Menge Vorteile.

 

Möchten Sie aber liebe eine andere Tauchdruckpumpe kaufen, dann empfehlen wir Ihnen unseren Tauchdruckpumpe Ratgeber zu lesen. Darin finden Sie eine Menge weiterer Infos und Produktempfehlungen. Bei dem Druckschalter können Sie eigentlich nicht viel falsch machen. Passende Druckschalter haben wir ebenfalls für Sie rausgesucht. Einige beliebte Modelle möchten wir Ihnen hier zeigen:

 


Fazit zur Tauchpumpe mit Druckschalter

Tauchpumpe mit integriertem DruckschalterWer einen Druckschalter verwenden, möchte, muss eine Tauchdruckpumpe verwenden, da eine normale Tauchpumpe nicht den nötigen Druck erzeugt, um einen Druckschalter betreiben zu können. Die Installation eines Druckschalters ist dabei nicht schwierig und auch von einem Laien problemlos zu erledigen.

Sie haben Fragen zum Artikel? Dann stellen Sie diese einfach hier in den Kommentaren, wir werden diese schnellstmöglich beantworten.

Ähnliche Beiträge

Druckschalter für Hauswasserwerk – Kaufberatung und Tipps

In der Regel ist jedes Hauswasserwerk schon mit einem Druckschalter ausgestattet. Doch manch einer möchte dieses austauschen oder der Druckschalter ist defekt und ein neuer muss her. Damit Sie auch den richtigen Druckschalter für Ihr Hauswasserwerk finden, erklären wir Ihn in diesen kurzen Artikel, wie ein Druckschlauch funktioniert und auf was man beim Kauf achten […]

Sandresistente Tiefbrunnenpumpe – Die Lösung für sandhaltiges Wasser

Sie möchten Wasser aus ihrem Brunnen fördern, doch dieses ist verhältnismäßig sandig? Dann sollten Sie eine sandresistente Tiefbrunnenpumpe verwenden. Eine normale Tiefbrunnenpumpe ist nicht für sandiges Wasser ausgelegt und würde durch den hohen Sandanteil sehr schnell verschleißen. Daher möchten wir Ihnen zeigen, welche Modelle sandresistent sind und was es damit überhaupt auf sich hat. Mit […]

Rückschlagventil Gartenpumpe – Verhindert das Zurücklaufen des Wassers

Ein Rückschlagventil ist bei den meisten Gartenpumpen nicht im Lieferumfang enthalten. Dabei ist es sehr nützlich, denn es verhindert, dass das angesaugte Wasser beim Ausschalten der Pumpe wieder zurück in den Brunnen, Zisterne etc. läuft. Wie genau ein Rückschlagventil funktioniert, wie Sie es anschließen sollten und worauf man achten muss, verraten wir in diesem kurzen […]



Kommentare

ostone 14. März 2020 um 14:03

Hallo,

ich bin auf der Suche nach einer Tauchdruckpumpe mit integriertem Druckschalter. Vielen Dank für Ihren aufschlussreichen Artikel. Bei meinen Recherchen bin ich auf die Güde Drucktauchpumpe GDT 1.200 gestoßen. (Güde Art.-Nr.: 94240)
Gibt es damit Erfahrungen?

Viele Grüße,
ostone

Antworten

Pumpen Welt Team 4. April 2020 um 03:12

Vielen Dank für Ihren Kommentar, leider haben wir mit dem genannten Modell bisher keine Erfahrungen.
Für weitere Fragen stehen wir gerne zur Verfügung.
Gruß Ihr Pumpen Welt Team

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Enter Captcha Here : *

Reload Image