Skip to main content

Fäkalienpumpe mit Schneidwerk – Was können sie und worauf sollte man achten?

Die Anforderungen an eine Fäkalienpumpe sind hoch, schließlich muss sie das Abwasser, ohne dabei zu verstopfen, zuverlässig abpumpen können. Ideal ist da eine Fäkalienpumpe mit Schneidwerk. Diese kann problemlos organische Feststoffe zerkleinern und so leichter abpumpen. Damit sind Sie ideal für die Verwendung in einer Güllegrube, das Abpumpen von Baugruben oder den Gartenteich samt Algen und Schlamm. Worauf es dabei ankommt und welche Irrtümer oft verbreitet werden, die dann zu einem fatalen Fehlkauf führen, möchten wir Ihnen in den folgenden Zeilen mit unseren Empfehlungen einmal genauer erläutern. Außerdem stellen wir Ihnen passende Abwasserpumpen mit Schneidwerk vor.

Wie funktioniert eine Fäkalienpumpe mit Schneidwerk?

Fäkalienpumpe mit SchneidwerkEs handelt sich dabei um eine Tauchpumpe, welche komplett im Wasser versenkt wird. Die Ansaugöffnung befindet sich an der Unterseite der Pumpe. Normale Tauchpumpen haben dort ein kleines Sieb, dass größere Partikel zurückhält. Eine Fäkalienpumpe ist komplett offen, allerdings befindet sich vor der Ansaugöffnung ein Schneidwerk. Dieses dreht sich sehr schnell und alles was von der Pumpe angesaugt wird, muss erst das Schneidwerk passieren. Dadurch wird alles so fein zerkleinert, dass es problemlos abgepumpt werden kann. Egal ob große Lehmbrocken, Algen oder Fäkalien. Alles was die Abwasserpumpe mit Schneidwerk ansaugt, wird geschreddert und kann abgepumpt werden. Lediglich mit Textilien kommen die Schneidwerke nicht klar. Diese sollten aber ohnehin nicht ins Abwasser gelangen.

 

Nachfolgend finden Sie ein kleines Video, in dem die Funktion einer Fäkalienpumpe mit Schneidwerk nochmal genau vorgestellt wird.

Wann benötige ich eine Abwasserpumpe mit Schneidwerk

Müssen Sie Ihr Abwasser aus der Klärgrube in die örtliche Kanalisation pumpen, weil es keine direkte Verbindung zwischen beiden gibt, dann kommt eine Fäkalienpumpe ins Spiel. Diese schafft es mühelos organische Feststoffe zu zerkleinern und abzupumpen. Die Fäkalienpumpe saugt das Abwasser an und bevor diese in die Pumpe kommt, zerschreddert dass Schneiderwerk es so, dass es problemlos abgepumpt werden kann. Würde die Fäkalienpumpe kein Schneidwerk besitzen, könnte sie durch größere Brocken verstopfen. Eine Fäkalienpumpe mit Schneidwerk hat da keine Probleme, da die organischen Feststoffe so zerkleinert werden, dass sie keine Verstopfungen verursachen können.


Welche Förderleistung hat eine Abwasserpumpe mit Schneidwerk

Je nach Modell schafft eine Fäkalienpumpe bis zu 19.000 l/h. Das sind ca. 316 Liter pro Minute. Diese Förderleistung reicht aus, um auch große Güllegruben leer zu pumpen. Aber auch für das Leerpumpen einer Baugrube oder den Gartenteich ist eine Abwasserpumpe bestens geeignet. Sie ist vielseitig einsetzbar und sehr robust. Mit ihrer hohen Fördermenge schafft sie es in kurzer Zeit große Mengen (Ab-)Wasser abzupumpen. Auch mit Lehmbrocken z.B. aus einer Baugrube oder Schlamm in einem Gartenteich hat sie keine Probleme.


Kann ich die Pumpe im (Abwasser-)Schacht stehen lassen?Abwasserpumpe einbauen

In einer Gülle-/Abwassergrube herrschen harte Bedingungen, denn Urin und Kot sind alles andere als gut verträglich. Sie können Leitungen und Rohre angreifen und zusetzen. Eine Fäkalienpumpe ist extra für solche Bedingungen ausgelegt. Die meisten Modelle sind so konzipiert, dass man sie permanent im Wasser stehen lassen kann. Schließlich möchte man die Fäkalienpumpe mit Schneidwerk nicht immer wieder aus der Abwassergrube rausholen müssen. Dank des Schwimmerschalters, kann die Pumpe so eingestellt werden, dass sie das Abwasser beim Erreichen des maximalen Wasserstandes automatisch abpumpt. Das macht sie so lange, bis der Minimalstand erreicht ist, dann schaltet sie sich wieder automatisch aus. Dadurch müssen Sie die Abwasserpumpe nicht mehr manuell bedienen, sondern sie pumpt automatisch das Abwasser ab. Einem Dauerbetrieb steht der Fäkalienpumpe also nichts im Weg. Der Schwimmschalter hat außerdem den Vorteil, dass er ein Trockenlaufen der Pumpe verhindert und diese Abschaltet. Ansonsten würde sie überhitzen und kaputtgehen.





Reicht nicht eine normale Schmutzwasserpumpe?

Oft wird fälschlicherweise behauptet, dass man auch eine Schmutzwasserpumpe dafür verwenden kann. Dem ist nicht so, da diese kein Schneidwerk besitzen und die maximale Körnchen Größe deutlich unter dem liegt, was an organischen Feststoffen ins Abwasser gelangt. Lediglich einige Modelle schaffen, es Schmutz mit einem Durchmesser von 40-45mm abzupumpen. Dieses wird dann aber nicht geschreddert, sondern einfach nur abgepumpt. Diese Pumpen eignen sich somit nur bedingt für die Abwasser Verpumpung. Für den Einsatz in Baugruben oder dem verschlammten Gartenteich sind sie aber Ideal. Einen ausführlichen Artikel über Schmutzwasserpumpen haben wir auch.

Allgemein kann man sagen, dass eine Schmutzwasserpumpe für verdrecktes, schlammiges und Kies haltiges Wasser verwendet werden kann. Eine Abwasserpumpe mit Schneidwerk kommt bei Abwasser zum Einsatz, da nur das Schneidewerk die organischen Feststoffe zerkleinern kann und die Pumpe dadurch wesentlich leichter mit diesen zurechtkommt.

Worauf sollte ich beim Kauf einer Abwasserpumpe achten?

Abwasserpumpe mit SchneidwerkMöchten Sie auch Abwasser abpumpen, in denen große organische Feststoffe enthalten sind? Dann sollten Sie auf jeden Fall eine Abwasserpumpe mit Schneidwerk verwenden. Diese sind robust, hochwertig verarbeitet und halten auch extremen Bedingungen stand. Oftmals sind sie nicht mal teurer, als normale Schmutzwasserpumpen. Beim Kauf sollten Sie außerdem auf eine ausreichende Fördermenge achten, damit das Abwasser auch in möglichst kurzer Zeit abgepumpt werden kann. Auch die Förderhöhe sollte ausreichen, damit Sie das Wasser auch wie gewünscht ab-/umpumpen können. Die wichtigsten Eckdaten haben wir für Sie mit in die Vergleichstabelle gepackt. So können Sie auf einen Blick sehen, welche Pumpe für Sie am besten geeignet ist.

 

Fazit zur Fäkalienpumpe mit Schneidwerk

FäkalienpumpeWer sein Abwasser selbst verpumpen muss, der benötigt eine geeignete Fäkalienpumpe. Eine hochwertige und robuste Verarbeitung sowie ein Schneidwerk sollten das Hauptmerkmal einer guten Pumpe sein. Schließlich soll sie lange halten und den extremen Bedingungen in der Güllegrube standhalten.

Sie haben Fragen zum Artikel? Dann stellen Sie diese einfach hier in den Kommentaren, wir werden diese schnellstmöglich beantworten.

Ähnliche Beiträge

Heckenbewässerung – So sparen Sie Zeit bei der Bewässerung Ihrer Hecke

Im Sommer benötigen alle Pflanzen viel Wasser. Besitzt man neben vielen Beeten auch noch eine große Hecke, dauert es eine ganze Zeit, bis alles ordentlich gegossen ist. Zwar muss man die Hecke auch an heißen Tagen nicht täglich bewässern, dafür aber in etwas größeren Abständen umso stärker. Warum sollte man sich die Heckenbewässerung nicht vereinfachen? […]

Kann ich mein Brunnenwasser verwenden?

Brunnenwasser verwenden

Wer einen eigenen Brunnen auf dem Grundstück hat und das Wasser daraus mit einer geeigneten Brunnenpumpe nach oben befördern kann, spart eine Menge Geld. Der Garten lässt sich bewässern, der Teich mit Frischwasser versorgen, vielleicht sogar die Waschmaschine damit befüllen. So mancher aber hat Bedenken, Brunnenwasser auch im Haushalt etwa für den Abwasch, die Dusche […]

Solar Bachlaufpumpe – stromsparend & leicht zu installieren

Esotec 101766 Solar Bachlaufsystem "Adria" - 1

Wer einen Bachlauf in seinem Garten haben möchte oder seinen bereits vorhanden Gartenteich mit diesem erweitern möchte, der benötigt eine Bachlaufpumpe, um diesen mit Wasser speisen zu können. Es gibt zahlreiche Modelle, sowohl strombetriebene, als auch solarbetriebene Bachlaufpumpen. Viele Gartenbesitzer möchten eine solar Bachlaufpumpe verwenden, weil sie Stromkosten sparen wollen. Aber auch die Installation gestaltet […]



Kommentare

Jörg Haedicke 2. Juli 2019 um 17:43

Hallo ,ich habe eine Fäkalienpumpe wie muss ich diese im Winter lagern? Es ist so ein Pumpe mit Schneidwerk und schwimmschalter.

Antworten

Pumpen Welt Team 5. Juli 2019 um 05:20

Hallo,
das hängt davon ab, ob in Ihrer Abwassergrube Frostgefahr besteht oder nicht. Wenn es auch im Winter so warm ist, dass der Frost nicht bis an die Pumpe kommt, kann diese auch im Winter verwendet werden.
Besteht aber die Gefahr, dass die Abwassergrube einfriert, sollten Sie die Pumpe entfernen und an einem warmen Ort lagern. Entweder Sie reinigen die Pumpe einmal komplett und lassen Sie trocknen, damit nichts rostet oder Sie lagern die Pumpe in einem Eimer mit Wasser.
Für weitere Fragen stehen wir gerne zur Verfügung.
Gruß Ihr Pumpen Welt Team

Antworten

Leifeld 1. Februar 2022 um 19:26

Liebes Team,
ich habe folgende Frage. Kann ich mit eurer Fäkalienpumpe, die für 149,00€ angeboten wird, meine Hauskläranlage abpumpen, und ist der Anschluss für ein C- Rohr gedacht
Dankeschön im Voraus

Antworten

Brigitte Hüppin 14. April 2022 um 15:59

Gut Tag
Kann ich auch solche Fäkalienpumpe gebrauchen für den Brunnen 7m tief verschlammt ist.
Dankeschön im Voraus

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Enter Captcha Here : *

Reload Image