Skip to main content

Kartuschenfilteranlage Test-Vergleich & Ratgeber

Wer seinen Pool sauber halten will, der muss neben der chemischen Reinigung (z.B. Chlor) auch eine physikalische Reinigung verwenden. Da kommt eine Kartuschenfilteranlage ins Spiel. Sie filtert dass Wasser und hält Verschmutzungen zurück, so dass Sie den ganzen Sommer über ohne großen Aufwand sauberes Wasser haben. So bleibt der Badespaß erhalten und man hat nicht immer die lästige Reinigung des Pools im Hinterkopf. Wir möchten Ihnen einmal genau erklären, wie ein Kartuschenfilter funktioniert und worauf man achten muss. Außerdem haben wir einige beliebte Kartuschenfilteranlagen für Sie rausgesucht und miteinander verglichen. Machen Sie jetzt den Kartuschenfilteranlage Test und finden Sie das passende Modell für Ihren Pool.

1234
Intex 28638 Kartuschenfilteranlage, Typ ECO 3800, grau, 3,785 l/h / 99 W / 230 V - 1 Empfehlung Intex Kartuschenfilteranlage, Typ OPTIMO 636G, TÜV/GS, grau, 5,678 l/h / 180 W / 230/12 V - 1 Steinbach Einhänge-Kartuschenfilteranlage für Aufstellpools, Mehrfarbig, 1.700 l/h - 1 Preistipp Intex Kartuschenfilteranlage, Typ ECO 2000, grau, 2.006 l/h / 45 W / 230 V - 1
Modell Intex 28638 Kartuschenfilteranlage Typ ECO 3800Intex Kartuschenfilteranlage, Typ OPTIMO 636GSteinbach Einhänge-Kartuschenfilteranlage für AufstellpoolsIntex Kartuschenfilteranlage, Typ ECO 2000
Preis

45,58 €

inkl. 19% ges. MwSt.

79,99 €

inkl. 19% ges. MwSt.

37,81 €

inkl. 19% ges. MwSt.

39,35 €

inkl. 19% ges. MwSt.
Motorleistung99 Watt180 Watt20 Watt45 Watt
Max. Filterleistung3.785 l/h5.678 l/h1.700 l/h2.006 l/h
Geeignete Poolgrößemittelgroßkleinklein
Preis

45,58 €

inkl. 19% ges. MwSt.

79,99 €

inkl. 19% ges. MwSt.

37,81 €

inkl. 19% ges. MwSt.

39,35 €

inkl. 19% ges. MwSt.
Details➥ Amazon *Details➥ Amazon *Details➥ Amazon *Details➥ Amazon *
Werbung

Einsatzgebiet einer Kartuschenfilteranlage

Kartuschenfilteranlage TestEine Kartuschenfilteranlage wird in der Regel bei kleinen Pools und im Innenbereich eingesetzt. Das Wasser läuft durch den Kartuschenfilter, so dass Verschmutzungen zurückgehalten werden. Dadurch ist Sie ein wichtiger Bestandteil eines jeden (Whir)Pools. Der Anschaffungspreis ist sehr gering, so dass man für kleines Geld eine leistungsstarke Kartuschenfilteranlage bekommt, die den Pool den ganzen Sommer über sauber hält. Auch die Installation ist kein K.O. Kriterium und sollte selbst für Laien kein Problem darstellen.


Das Wichtigste zum Thema Kartuschenfilteranlage in Kürze

• Sie filtert das Wasser durch eine Papierkartusche. So werden Verschmutzungen aus dem Wasser herausgefiltert und der Pool bleibt sauber.

• Sie ist für kleine Pools (im Innenbereich) geeignet. Für große Gartenpools, eignet sich hingegen eine Sandfilteranlage, da diese eine höhere Förderleistung hat und auch mit stärkeren Verschmutzungen zurechtkommt.

• Im Gegensatz zur Sandfilteranlage ist der Kartuschenfilter aber deutlich günstiger in der Anschaffung, weshalb er sich auch für kleine Saison Swimmingpools eignet, die man im Winter wieder abbaut.


Werbung

Die Funktionsweise eines Kartuschenfilters

KartuschenfilteranlageEin Kartuschenfilter besteht aus einem Papierfilter und der Pumpe. Das Wasser wird durch die Saugleitung angesaugt und durch die Filterkartusche geleitet. Sand, Haare, Blätter etc. bleiben in der Kartusche zurück und das Wasser kommt am anderen Ende wieder sauber raus. Aufgrund des eher kleinen Filters und der geringen Förderleistung, ist eine Kartuschenfilteranlage nur für kleine Pool und den Innenbereich gedacht. Zu starke Verschmutzungen, wie Sie bei großen Außenpools auftreten können (viel Sand und Blätter etc.) würden die Kartuschenfilteranlage schnell verstopfen und man müsste den Filter sehr häufig wechseln. Bei einem, großen Pool sollte man lieber zu einer Sandfilteranlage greifen.


Die Förderleistung einer Kartuschenfilteranlage

Pool mit 6.000 Litern Wasser geteilt durch 4 ergibt 1.500 l/h. Diese Förderleistung sollte die Kartuschenfilteranlage mindestens haben, damit der Pool in einer angemessenen Zeit gefiltert werden kann. Denn je länger die Anlage läuft, desto mehr Strom verbraucht Sie (laufende Kosten) und desto häufiger muss der Filter gewechselt werden (ebenfalls laufende Kosten). Achten Sie bei Ihrem Kartuschenfilteranlage Test darauf, dass die Förderleistung der von Ihnen gewählten Pumpe nicht zu niedrig ist.


Pool Kartuschenfilter reinigen

Pool Kartuschenfilter reinigenAuch der Pool Kartuschenfilter muss gereinigt werden. Dazu entnimmt man den Filter und spült diesen mit Wasser ab. So werden die Verschmutzungen ausgewaschen. Je nachdem, wie viel der Filter beansprucht wird, muss dieser regelmäßig gewechselt werden. Das lässt sich leider nicht vermeiden, da die Papierkartusche nicht ewig hält. Preisliche sind diese aber nicht teuer. Je nach Modell und Filtergröße zahlt man zwischen 3 und 8€ pro Kartusche. Berücksichtigt man den eh schon günstigen Preis einer Kartuschenfilteranlage, sind diese Kosten mehr als in Ordnung.


Unterschied zwischen Kartuschen- und einer Sandfilteranlage

Viele werden sich fragen, wo genau der Unterschied dieser beiden Filtersystem liegt. Beide sind für die Reinigung des Pools gedacht, aber beide sind auch vollkommen unterschiedlich in Ihrer Funktion und vor allem dem Preis. Eine Kartuschenfilteranlage ist wie bereits erwähnt für kleine Pools und mäßige Verschmutzungen geeignet. Daher wird sie auch oft bei Pools im Innenbereich eingesetzt. Die Filterkartusche muss regelmäßig gereinigt und gewechselt werden. Preislich ist sie sehr günstig. Kleine Kartuschenfilteranlagen gibt es schon für 25€.

 

Eine Sandfilteranlage ist perfekt für große Pools und den Außenbereich geeignet. Diese haben eine deutlich höhere Leistung als ein Kartuschenfilter und können so auch mehr Wasser filtern. Sie besitzen keine Papierkartusche, sondern haben einen Kessel, der mit Quarzsand gefüllt ist. Durch diesen wird das Wasser geleitet und die Verschmutzungen werden herausgefiltert. Durch “Rückspülen” des Filters kann man die Verschmutzungen wieder auswaschen. Eine Füllung Filtersand hält ca. 2 Jahre und kostet max. 20€. Somit ist eine Sandfilteranlage in der Instandhaltung etwas einfacher, aber auch günstiger. Dafür ist der Anschaffungspreis mit 90-130€ wesentlich höher. Für kleine Pools macht sie daher nur wenig sinn. Überlegen Sie sich, welcher Filtertyp am besten zu Ihrem Pool passt. Bei der Suche nach dem passenden Filter kann auch kein Kartuschenfilteranlage Test behilflich sein


Der Anschluss einer Kartuschenfilteranlage

Kartuschenfilter

Die Kartuschenfilteranlage wird mit einem Saugschlauch an den Pool angeschlossen. Durch diesen wird das zu filternde Wasser angesaugt. Das gefiltert Wasser wird über einen weiteren Schlauch wieder in den Pool zurück geleitet. Verwenden Sie für sämtliche Schlauchverbindungen Schlauchschellen, damit auch wirklich alles dicht ist. Achten Sie darauf, dass der Kartuschenfilter nicht zu weit weg vom Pool aufgestellt wird und auch nicht so weit oberhalb des Wasserspiegels. Das könnte sonst die Förderleistung beeinflusst und der Pool wird nicht optimal gereinigt. Die Kartuschenfilteranlage sollte möglichst geschützt aufgestellt werden, damit Sie durch eine zu starke Sonneneinstrahlung nicht beschädigt werden kann. Überprüfen Sie vor dem ersten Kartuschenfilteranlage Test, ob alles richtig angeschlossen und dicht ist. Ist dass der Fall, kann Sie die Filterpumpe einschalten und das Wasser wird gereinigt.


Die Vor- und Nachteile einer Kartuschenfilteranlage

Vorteile

  • Niedrige Anschaffungskosten
  • Einfache Installation und Instandhaltung
  • Ideal für kleine Pools

Nachteile

  • Filterkartusche muss regelmäßig ausgetauscht werden
  • Nicht so gut für starke Verschmutzungen geeignet

Zubehör für einen Kartuschenfilter

Der Pool Kartuschenfilter ist in der Regel sofort einsatzbereit. Die meisten Modelle werden so geliefert, dass Sie nur noch zusammengebaut und angeschlossen werden müssen. Das ist natürlich praktisch und erleichtert die Installation. Lediglich die Filterkartuschen müssen Sie kaufen, wenn die eine, die im Lieferumfang mit dabei ist ausgetauscht werden muss. Oft gibt es günstige Großpackungen, wo man mehrere Filterkartuschen zum kleinen Preis bekommt.


Worauf sollten Sie beim Kauf achten?

Kartuschenfilteranlage kaufenWenn Sie eine Kartuschenfilteranlage kaufen, achten Sie auf eine ausreichende Fördermenge. Ist diese zu niedrig, wird ihr Pool nicht optimal gefiltert. Das wäre natürlich ärgerlich, daher sollten Sie immer einen Kartuschenfilter kaufen, der das komplette Wasser Ihres Pools in 8h 2-3 mal umwälzen kann. So erreichen Sie eine optimale Filterung und haben immer sauberes Wasser. Beim Kauf der Filterkartuschen ist auf die entsprechende Größe zu achten. In der Regel sind diese aber mit eindeutigen Buchstaben oder zahlen gekennzeichnet, so dass man direkt sehen kann, welche Filterkartusche man für seinen Pool Kartuschenfilter benötigt.

 

Checkliste für Ihren Kartuschenfilteranlage Test

  • Wie groß ist Ihr Pool?
  • Ausreichende Förderleistung
  • Wie sind die Kundenrezensionen?

Fazit zum Thema Kartuschenfilter

Kartuschenfilteranlage TestEine Kartuschenfilteranlage ist ideal für die Filterung von kleinen Gartenpools. Dank des niedrigen Anschaffungspreises kann man sie auch für kleine abbaubare Pools verwenden. Dadurch wird das Wasser von Verunreinigungen befreit und Sie haben deutlich weniger Arbeit den Pool sauber zu halten. Lediglich in der Instandhaltung kostet ein Kartuschenfilter etwas mehr, da die Papierfilter regelmäßig gewechselt werden müssen. Diese gibt es aber teilweise im 6er Pack für gerade Mal 15€ und ist somit auch kein großer Kostenaufwand.

Sie haben Fragen zum Artikel oder den Produkten? Dann stellen Sie diese einfach hier in den Kommentaren, wir werden diese schnellstmöglich beantworten.
Werbung

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

zwanzig − 14 =

*