Skip to main content

Heizungspumpe Test-Vergleich & Ratgeber

Wer eine alte Heizung hat, hat mit Sicherheit auch noch eine alte Heizungspumpe verbaut. Vielen ist nicht bewusst, dass diese alten Heizungspumpen wahre Stromfresser sind. Mit einer neuen Hocheffizienzpumpe können Sie eine Menge Geld sparen, da Sie die gleiche Leistung bei deutlich geringerem Stromverbrauch erzielen. Wir haben zahlreiche Heizungspumpen Tests durchgelesen und die besten Modelle für Sie rausgesucht. Außerdem erklären wir Ihnen, worauf Sie beim Heizungspumpe Kaufen achten müssen und welche Vorteile eine neue Heizungspumpe für Sie hat. Unser Preisvergleich hilft Ihnen dabei den günstigsten Anbieter zu jeder Pumpe zu finden. Machen Sie jetzt den Hocheffizienzpumpe Test und sparen Sie bares Geld.

1234
Wilo 4132453 Hocheffizienzpumpe Stratos Pico  elektronisch kommutierter Motor 25/1-6, BL: 180 mm - Empfehlung Hochwertige Hocheffizienzpumpe - Umwälzpumpe - Heizungspumpe-Daten: 25-40 180 elektronisch-Leistungsaufnahme 5-45 W-80% Ersparnis-LED ANZEIGE Neuheit - Hocheffiziente Heizungspumpe / Umwälzpumpe EP 25-60/180 - Preistipp Umwälzpumpe Heizungspumpe Grundfos Alpha 2 L 25- 40 180 Klasse A -
Modell Wilo 4132453 Hocheffizienzpumpe Stratos Pico elektronisch 25/1-6Hochwertige Hocheffizienzpumpe – Heizungspumpe – Daten: 25-40 180HST Hocheffiziente Heizungspumpe / Umwälzpumpe EP 25-60/180Umwälzpumpe Heizungspumpe Grundfos Alpha 2 L 25- 40 180
Preis

166,90 € 167,29 €

inkl. 19% ges. MwSt.

89,50 € 91,39 €

inkl. 19% ges. MwSt.

84,90 € 85,40 €

inkl. 19% ges. MwSt.

122,04 €

inkl. 19% ges. MwSt.
Motorleistung3-40  Watt5-22  Watt5-45  Watt5-22  Watt
Drehzahlschaltung / / 3 Stufen / 3 Stufen / 3 Stufen
Display
Energieeffizienzklasse-AAA
Preis

166,90 € 167,29 €

inkl. 19% ges. MwSt.

89,50 € 91,39 €

inkl. 19% ges. MwSt.

84,90 € 85,40 €

inkl. 19% ges. MwSt.

122,04 €

inkl. 19% ges. MwSt.
Details➥ Amazon *Details➥ Amazon *Details➥ Amazon *Details➥ Amazon *
Werbung

Einsatzgebiet und Funktion einer HeizungspumpeHocheffizienzpumpe Test

Eine Heizungspumpe (oder auch Umwälzpumpe genannt) ist der Hauptbestandteil jeder Heizung. Sie pumpt das Wasser durch die Leitungen und sorgt dafür, dass die gewünschte Temperatur der jeweiligen Heizungskörper gehalten werden kann. Gerade bei älteren Heizungsanlagen ist die Umwälzpumpe überholt und sollte erneuert werden. Seit dem Jahr 2013 sind in Deutschland nur noch Hocheffizienzpumpen bei Neuinstallierungen zugelassen. Dadurch soll auch ein Beitrag zum Umweltschutz geleistet werden.

 

Viele Modelle haben auch eine automatische Steuerung, so dass sie den Wärmebedarf erkennen und daher nicht permanent laufen müssen. Man kann auch bei der neuen Heizungspumpe eine Menge Geld sparen. Viele Pumpen laufen auf einer viel zu hohen Stufe und verbrauchen unnötig viel Strom. Haben Sie sich eine Pumpe gekauft und installiert, dann machen Sie einen Umwälzpumpe Test und stellen Sie diese eine Stufe niedriger. Sind alle Heizkörper trotzdem noch warm genug, kann die Umwälzpumpe auf dieser Stufe stehen bleiben und verbraucht dabei noch mal weniger Strom.


Das Wichtigste zum Thema Heizungspumpe in Kürze

• Alte Heizungspumpen verbrauchen deutlich mehr Strom. Neue Hocheffizienzpumpen verbrauchen ca. 70 bis 80 Prozent weniger Strom. Die Anschaffung einer neuen Umwälzpumpe macht daher Sinn und rentiert sich schon nach wenigen Jahren.

• Je nach Heizung und Pumpe wird die Anschaffung einer neuen Heizungspumpe sogar vom Staat bezuschusst. Dadurch kann man die Kosten weiter senken und schon für kleines Geld eine hochwertige Heizungspumpe kaufen.


Werbung

Lohnt sich die Umrüstung?

Heizungspumpe umrüsten

Ja, die Lohnt sich auf jeden Fall. Alte Umwälzpumpen verbrauchen wesentlich mehr Strom, also neue Hocheffizienzpumpen. Viele Modelle laufen auch die ganze Zeit durch, so dass sie permanent Strom verbrauchen. Neue Modelle schalten sich automatisch an und aus und laufen nur, wenn sie benötigt werden. Durch die Verwendung einer neuen Hocheffizienzpumpe kann man mehr als 100€ im Jahr an Stromkosten sparen. Das bestätigte auch ein Hocheffizienzpumpe Test. Neue Modelle kosten auch nicht viel, so dass sich eine neue Heizungspumpe nach ca. 2 Jahren rentiert. Auch die Installation muss nicht zwangsweise von einem Handwerker vorgenommen werden. Wer ein bisschen Handwerkliches Geschick an den Tag legt, kann seine neue Heizungspumpe auch selber einbauen.

 

Hier ein kurze Video zum Hocheffizienzpumpen Test:


Wird die neue Heizungspumpe vom Staat bezuschusst?

Ja, eine Staatliche Bezuschussung ist möglich. Dadurch wird die Installation einer neuen Heizungspumpe nochmal um einiges attraktiver. Was Sie alles beachten müssen und für wen eine Förderung infrage kommt, möchten wir Ihnen im Folgenden aufführen.

Heizungspumpe stattliche Förderung• Fördermittel möglich für: Austausch der Heizungspumpe, hydraulischen Abgleich und daran anschließende Optimierungsmaßnahmen

• Höhe des Zuschusses: 30 Prozent der Gesamt Nettokosten

• BAFA-Hotline: Unter der Telefonnummer 06196 908-10 01 beantworten Experten Fragen zum Förderprogramm.

Wer seine Heizungsanlage auf den neuesten Stand bringen will, kann also 30 Prozent davon erstattet bekommen. Um Ihnen die Gesamtersparnisse durch eine neue Hocheffizienzpumpe zu verdeutlich, haben wir mal ein kleines Rechenbeispiel gemacht. Dabei werden Sie schnell feststellen, dass es sich lohnt, wenn Sie sich eine neue Heizungspumpe kaufen.

 

Jede Heizungspumpe läuft pro Winterperiode ca. 6000 Stunden. Bei einer alten Pumpe mit 100 Watt und einem KW Preis von 20 Cent würde diese Stromkosten von 120€ verursachen. Eine Hocheffizienzpumpe mit 20 Watt würden hingegen nur 24€ an Stromkosten verursachen. Alleine hier spart man schon knappe 100€/Jahr.

 

Bei der Rechnung ist noch zu beachten, dass dank der Automatikfunktion die neuen Umwälzpumpen nicht mehr permanent laufen, sondern sich nach Bedarf einschalten. Dadurch laufen diese auch keine 6000 Stunden pro Winters mehr, sondern deutlich weniger. Das senkt natürlich noch einmal die ohnehin schon überschaubaren jährlichen Kosten.

 

Heizungspumpe TestKommen wir aber nun zu der staatlichen Förderung: Bei einem Anschaffungspreis von 100€ für eine neue Hocheffizienzpumpe wäre das ein Nettopreis von 81€. Davon 30 Prozent wären 24€ die Sie vom Staat erstattet bekommen. Die Pumpe würde Sie also statt 100€ nur noch 76€ kosten. Durch die gesparten Stromkosten von 100€/Jahr macht sich der Kauf einer neuen Hocheffizienzpumpe schon nach einem Jahr bezahlt. Machen Sie einen Heizungspumpe Test und schauen Sie, wie viel Watt ihre jetzige Pumpe hat und rechnen Sie die jährlichen Kosten mit dem oben genannten Beispiel aus. Sie werden merken, wie viel Geld Sie durch eine neue Heizungspumpe sparen werden.


Die Vor- und Nachteile einer Heizungspumpe

Vorteile

  • Spart eine Menge Stromkosten
  • Staatliche Förderung möglich
  • Läuft dank der Automatikfunktion nur nach Bedarf

Nachteile

  • Installation muss eventuell von einem Handwerker durchgeführt werden

Worauf sollte ich beim Kauf achten?

Umwälzpumpe ChecklisteAchten Sie bei Ihrem Umwälzpumpe Test vor allem auf einen möglichst geringen Stromverbrauch. Schließlich wollen Sie mit einer neuen Heizungspumpe ja Stromkosten sparen. Überprüfen Sie dafür auch die Effizienzklasse. Am Stromsparendest sind Modell mit der Energieeffizienzklasse A. Einige Modelle besitzen auch ein kleines Display, das anzeigt, wie hoch die aktuelle Leistungsaufnahme ist. So kann man ganz einfach überprüfen, wie viel Strom die Heizungspumpe verbraucht.

 

Ebenfalls von Vorteil ist eine Automatikschaltung. Diese sorgt dafür, dass die Pumpe nicht immer läuft, sondern nur dann, wenn neues warmes Wasser benötigt wird. Durch diese Funktion kann man auch bei einer neuen Heizungspumpe noch eine Menge Geld sparen. Denn es macht einen großen Unterschied, ob die Pumpe den ganzen Tag durchläuft oder nur alle paar Stunden.

Generell ist eine Hocheffizienzpumpe die beste Wahl, da sie am wenigsten Strom verbraucht.

 

Checkliste für Ihren Heizungspumpe Test

  • Wie viel Strom verbraucht das Modell?
  • Können Sie die stattliche Förderung für die gewünschte Hocheffizienzpumpe beantragen?
  • Wie viele Drehzahl Stufen gibt es?
  • Wie sind die Kundenrezensionen?

Fazit zur Heizungspumpe

Neue Heizungspumpe einbauen lohnt sichAlte Heizungspumpen verbrauchen eine Menge Strom. Wer sich eine neue Hocheffizienzpumpe anlegt kann nicht nur jährlich bis zu 100€ sparen, sondern kann dank der staatlichen Bezuschussung auch noch 30 Prozent auf den Nettopreis der neuen Pumpe erstattet bekommen. Dadurch macht es sich schon nach einem Jahr bezahlt, wenn man sich eine neue Heizungspumpe kauft. Dank der Automatikfunktion die alle neuen Hocheffizienzpumpen haben, muss die Pumpe auch nicht mehr permanent laufen, sondern schaltet sich erst dann ein, wenn wieder neues warmes Wasser benötigt wird.

Sie haben Fragen zum Artikel oder den Produkten? Dann stellen Sie diese einfach hier in den Kommentaren, wir werden diese schnellstmöglich beantworten.
Werbung

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

11 + vierzehn =

*