Skip to main content

Perlschlauch Test-Vergleich & Ratgeber

Mit einem Perlschlauch kann man sein Beet gleichmäßig und zu jeder Zeit gießen. Gerade an sehr heißen Tagen lassen viele Pflanzen schon in der Mittagszeit die Blätter schlapp hängen, weil der Boden dann schon komplett ausgetrocknet ist. Wenn man jetzt mit einer Gießkanne oder Gartenschlauch die Blume gießt, würde auch Wasser auf die Blätter kommen, wodurch diese durch den Lupeneffekt verbrennen würden.

Viel Praktischer ist da ein Perlschlauch. Dieser gibt über seine komplette Länge tröpfchenweise das Wasser ab und bewässert so gleichmäßig und effektiv den Boden. Wir haben für Sie einige Perlschläuche rausgesucht und miteinander verglichen. Außerdem verraten wir, worauf Sie achten müssen und wie Sie Ihren Perlschlauch am besten verlegen. Bei der Suche nach dem besten Preis hilft Ihnen unser integrierter Preisvergleich. Machen Sie jetzt den Perlschlauch Test und finden Sie das passende Modell für Ihren Garten.

1234
Empfehlung Gardena 1969-20 Perl Regner Schlauch, mit allen Anschlussarmaturen, mit Durchfluss- und Druckregulierung, verkürzbar oder verlängerbar (Beregnete Fläche 15qm, Schlauchlänge: 15m) - Royal Gardineer Sickerschlauch: Perlschlauch rund, inkl. Schnellanschluss-Kupplungen, 12 m (Perlschlauch für Gartenbewässerung) - Preistipp Draper 68261 Tropfschlauch 15 m Schlauchdurchmesser 12 mm perforiert -
Modell50m CS Perlschlauch Startup inkl. Zubehör-Set Z1Gardena 1969-20 Perl Regner SchlauchRoyal Gardineer Sickerschlauch: PerlschlauchDraper 68261 Tropfschlauch perforiert
Preis

39,99 €

inkl. 19% ges. MwSt.

29,78 €

inkl. 19% ges. MwSt.

9,90 € 16,90 €

inkl. 19% ges. MwSt.

20,07 €

inkl. 19% ges. MwSt.
Einsatzbereichober- und unterirdischoberirdischober- und unterirdischober- und unterirdisch
Länge50 m15 m12 m15 m
Max. Bewässerte Fläche50 m²15 m²12 m²15 m²
Durchmesser1/2 Zoll1/2 Zoll1/2 Zoll1/2 Zoll
Druckregulierung inkl.
Schlauchanschluss inkl.
Verlängerbar
Preis

39,99 €

inkl. 19% ges. MwSt.

29,78 €

inkl. 19% ges. MwSt.

9,90 € 16,90 €

inkl. 19% ges. MwSt.

20,07 €

inkl. 19% ges. MwSt.
Details➥ Amazon *Details➥ Amazon *Details➥ Amazon *Details➥ Amazon *
Werbung

Perlschlauch TestEinsatzgebiet eines Perlschlauchs

Ein Perlschlauch kann sehr vielseitig eingesetzt werden. Mit ihm kann man große Beete gleichmäßig bewässern. Aber auch die Bewässerung eines Gewächshauses ist damit sehr gut möglich. Er kann außerdem perfekt in eine automatische Bewässerung eingebunden werden und erleichtert Ihnen so die Bewässerung Ihres Gartens. Verlegt man Ihn unterirdisch kommt das Wasser direkt an die Wurzeln und kann so nochmal schneller aufgenommen werden. Mit einem Perlschlauch sorgt man für eine gleichmäßige Bewässerung, so dass keine Pflanze zu viel oder zu wenig Wasser bekommt. Außerdem sparen Sie dadurch eine Menge Zeit. Aber auch die Wasserkosten lassen sich durch die Verwendung eines Perlschlauchs deutlich reduzieren, so dass Ihre Wasserrechnung um einiges günstiger wird. Nach Ihrem ersten Perlschlauch Test werden Sie feststellen, wie praktisch dieser ist und wie sehr er Ihnen die Bewässerung erleichtert.


Das Wichtigste zum Thema Perlschlauch in Kürze

• Ein Perlschlauch wird im Beet verlegt und sorgt so für eine gleichmäßige Bewässerung. Durch die stetige Wasserabgabe in kleinen Tropfen muss man nicht mehr selber von Blume zu Blume laufen um diese zu bewässern.

• Der Tropfschlauch ist porös, so dass durch seine Außenwand das Wasser tröpfchenweise abgegeben wird. Das Wasser landet dabei direkt bei den Pflanzen, wodurch der Wasserverbrauch deutlich reduziert werden kann.

• Je nach Schlauch kann dieser bis zu 50m lang sein. Mit entsprechenden Verbindungsstücken kann man so eine ausgeklügelte Gartenbewässerung realisieren. Auch für Gewächshäuser ist diese Bewässerung sehr gut geeignet.


Werbung

Wie funktioniert ein Perlschlauch?

Perlschlauch Funktion

Normalerweise möchte man ja, dass der Gartenschlauch dicht ist und es nirgendwo ein Leck gibt. Bei einem Perlschlauch ist das etwas anders. Dieser besteht aus einem porösen Material, durch welches das Wasser austreten kann. Das Material ist so fein, dass das Wasser (je nach Druck) nur ein kleinen Tropfen aus dem Schlauch perlt (daher auch der Name). Je nach Wasserdruck tropft es stärker oder schwächer aus dem Tropfschlauch. Die Tropfgeschwindigkeit kann man auch mit einem Druckminderer einstellen, so dass man die Bewässerung ideal an das Beet anpassen kann.

Mit einem Perlschlauch kann man den Wasserverbrauch um bis zu 70 Prozent reduzieren. Das macht sich auf der Wasserrechnung deutlich bemerkbar. Ein guter Perlschlauch zahlt sich somit schnell aus.

Welcher Wasserdruck wird benötigt?

Das ist abhängig vom jeweiligen Modell und der Gesamtlänge des Tropfschlauches. In der Regel sind es zwischen 0,8 und 3,5 bar. Einige Schläuche sind drucklos und können deshalb auch an ein Regenfass angeschlossen werden. Beim Anschluss an eine Gartenpumpe ist darauf zu achten, dass der maximale Druck nicht überschritten wird. Generell ist es ratsam einen Druckminderer zu verwenden. Damit lässt sich der Druck und die Tropf Stärke des Perlschlauchs einstellen. Andernfalls kann es passieren, dass der Druck zu hoch ist und das Wasser aus dem Schlauch spritzt oder diesen sogar beschädigt. Machen Sie vorher einen Tropfschlauch Test und überprüfen Sie, ob wie gut sich Ihr Wasserdruck regulieren lässt. Verwenden Sie im Zweifelsfall lieber einen Druckminderer, so können sie die Durchflussmenge auch besser regulieren.


Wie sollte man einen Perlschlauch verlegen?

Tropfschlauch verlegen

Es gibt zwei Möglichkeiten den Tropfschlauch zu verlegen. Zum einen kann man ihn oberirdisch verlegen. Das hat den Vorteil, dass man ihn immer im Blick hat und flexibler verlegen kann. Auch eine Erweiterung ist schnell und problemlos möglich. Dafür ist er aber immer sichtbar, was je nach Bepflanzung deutlich auffallen kann. Im Winter muss man ihn wegräumen, da der Frost ihn sonst beschädigen könnte.

 

Die zweite Möglichkeit ist die Verlegung unterirdisch. Hierbei werden die Pflanzen direkt an der Wurzel bewässert. Dadurch verschwendet man kein Wasser, wodurch die Wasserkosten noch weiter gesenkt werden können. Außerdem ist der Schlauch nicht sichtbar und kann auch in der Regel im Winter in der Erde bleiben. Der Nachteil hierbei ist aber, dass die Installation sehr aufwändig ist, man das System nur schwer erweitern kann und der Schlauch schneller verschleißt.

 

Überlegen Sie bei Ihrem Perlschlauch Test, ob Sie Ihren Schlauch ober- oder unterirdisch verlegen. Beide Varianten haben ihre Vor- und Nachteile. Natürlich können Sie den Perlschlauch auch kürzen oder verlängern. Auch das Verwenden von Winkel oder T-Stücken ist möglich. So lassen sich auch verwinkelte Beete oder ein großes Gewächshaus optimal bewässern. Bei der Verlegung des Schlauchs müssen Sie auch darauf achten, dass dieser für die zu bewässerte Fläche ausreicht. Sonst kann es passieren, dass einige Stellen trocken bleiben.

Als Faustregel gilt: Die Länge des Schlauches entspricht der Fläche, die er bewässern kann. Bei einem 30m Perlschlauch wären das ca. 30m².

Die Vor- und Nachteile eines Perlschlauchs

Vorteile

  • Senkt den Wasserverbrauch um bis zu 70 Prozent
  • Kann schnell verlegt werden
  • Relativ günstig in der Anschaffung

Nachteile

  • Poren können schnell verstopfen
  • Optische Einbuße je nach Installation

Zubehör für einen Tropfschlauch

Haben Sie keine Möglichkeit den Wasserdruck einzustellen, empfiehlt sich die Verwendung eines Druckminderers. Damit können Sie die Tropfgeschwindigkeit optimal auf Ihre Pflanzen anpassen. Möchten Sie Ihren Perlschlauch um Ecken legen oder eine breite Fläche bewässern, benötigen Sie Verbindungsstücke. Diese gibt es günstig im Set zu kaufen. Auch Endstücke gibt es. Mit diesen können Sie den Perlschlauch am Ende verschließen.

 

Wer einen Tropfschlauch verwendet, der kann diesen auch an einen Bewässerungscomputer anschließen und so bestimmen, zu welcher Zeit und wie lange bewässert werden soll. So können auch Intervalle eingestellt werden z.B. morgens, mittags und abends für je 1h. Damit lässt sich die Bewässerung noch besser optimieren und es kann noch mehr Wasser gespart werden.


Worauf sollte ich beim Kauf achten?

Perlschlauch kaufenAchten Sie bei Ihrem Perlschlauch Test auf eine hochwertige Verarbeitung. Schließlich wollen Sie ja lange etwas davon haben. Billigt Modelle verstopfen schnell und werden dadurch unbrauchbar. Daher sollte man lieber einen hochwertigen Perlschlauch kaufen, da dieser langlebig und robust ist. Der Perlschlauch sollte auch eine ausreichende Länge haben. Sollte eine Verlegung am Stück nicht möglich sein, können Sie den Perlschlauch auch zurechtschneiden und mit Winkeln und T-Stücken entsprechend so verlegen, dass jede Stelle gleichmäßig bewässert werden kann.

Checkliste für Ihren Perlschlauch Test

  • Wie groß ist der zu bewässernde Bereich?
  • Möchte ich den Schlauch ober- oder unterirdisch verlegen?
  • Wie positiv sind die Kundenbewertungen?

Fazit zum Perlschlauch

Tropfschlauch TestWer Wasser sparen will, der sollte sich einen Tropfschlauch kaufen. Damit können Sie Ihren Wasserverbrauch um bis zu 70 Prozent reduzieren. Außerdem werden dadurch die Pflanzen wesentlich gleichmäßiger bewässert, was auch deren Wachstum verbessert. Durch die Verwendung eines Perlschlauchs sparen Sie außerdem eine Menge Zeit bei der Bewässerung Ihres Gartens.

Sie haben Fragen zum Artikel oder den Produkten? Dann stellen Sie diese einfach hier in den Kommentaren, wir werden diese schnellstmöglich beantworten.
Werbung

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

12 − eins =

*