Skip to main content

Rückschlagventil Gartenpumpe – Verhindert das Zurücklaufen des Wassers

Ein Rückschlagventil ist bei den meisten Gartenpumpen nicht im Lieferumfang enthalten. Dabei ist es sehr nützlich, denn es verhindert, dass das angesaugte Wasser beim Ausschalten der Pumpe wieder zurück in den Brunnen, Zisterne etc. läuft. Wie genau ein Rückschlagventil funktioniert, wie Sie es anschließen sollten und worauf man achten muss, verraten wir in diesem kurzen Artikel.

Warum benötige ich ein Rückschlagventil?

Rückschlagventil GartenpumpeZwingend notwendig ist ein Rückschlagventil nicht, aber von großem Vorteil. Die Gartenpumpe muss das Wasser über einem Saugschlauch aus der Wasserquelle ansaugen. Solange die Pumpe läuft, wird stetig neues Wasser angesaugt. Schaltet man die Pumpe aber ab, läuft das komplette Wasser aus dem Schlauch wieder zurück in die Wasserquelle. Das ist soweit nicht tragisch, möchten Sie die Pumpe aber dann wieder einschalten, kann es teilweise einige Minuten dauern, bis die Pumpe das Wasser wieder angesaugt hat. Das ist gerade wenn man nur mal eben eine Gießkanne füllen will sehr nervig.

 

Mit einer Rückschlagventil Gartenpumpe haben Sie dieses Problem nicht. Das Rückschlagventil wird am unteren Ende des Saugschlauches montiert. Schaltet man nun die Pumpe aus, bleibt das Wasser im Saugschlauch, da es durch das Rückschlagventil nicht in die Wasserquelle zurücklaufen kann. Dadurch haben Sie beim Wiedereinschalten der Pumpe sofort die volle Saugleistung und die Pumpe fördert sofort Wasser. Ohne Rückschlagventil würde die Pumpe einige Zeit brauchen, bis Sie Wasser fördert. In dieser Zeit läuft die Pumpe trocken, was auf Dauer nicht gut ist und über längere Zeit auch Schäden verursachen kann.

Ein Rückschlagventil verhindert, dass das Wasser aus dem Saugschlauch wieder zurückläuft und sorgt dafür, dass die Pumpe beim Einschalten sofort Wasser fördert.

Wie schließe ich ein Rückschlagventil an?

Rückschlagventil anschließenNeben einem Rückschlagventil benötigt man natürlich auch noch den Saugschlauch, über den die Gartenpumpe das Wasser ansaugt. In der Regel schließt man vor dem Rückschlagventil auch noch einen Saugkorb an, damit Verschmutzungen aus der Wasserquelle (z.B. Blätter, Sand etc.) nicht mit eingesaugt werden und in die Pumpe gelangen. Das würde zu einem erhöhten Verschleiß oder sogar einem Defekt führen. Besitzen Sie noch keines der Teile, ist es einfacher, wenn Sie sich eine komplette Sauggarnitur kaufen. Dabei handelt es sich um einen anschlussfertigen Saugschlauch mit Rückschlagventil und Saugkorb.

 

Möchten Sie aber lediglich das Rückschlagventil nachrüsten, umwickeln Sie alle Verbindungen mit Teflon oder Hanf. Das ist wichtig, damit später auch wirklich alles dicht ist. Entsteht bei der Montage nur eine kleine Undichtigkeit, zieht die Gartenpumpe Luft und kann kein Wasser fördern. Verwenden Sie außerdem Schlauchschellen, damit der Saugschlauch nicht abrutscht und sich mit der Zeit keine Undichtigkeiten bilden können (z.B. durch eine Materialveränderung).

Achten Sie beim Anschluss des Rückschlagventils darauf, dass sämtliche Verschraubungen abgedichtet sind und die Schlauchschellen gut angezogen sind, damit später nirgendwo Luft angesaugt wird.




Rückschlagventil Gartenpumpe – Worauf sollte man beim Kauf achten?

Rückschlagventil kaufenBeim Kauf und der Installation ist auf jeden Fall auf den passenden Durchmesser zu achten. Die Durchmesser von Schläuchen, Rückschlagventilen und sämtlichen anderen Zubehörteil wird in Zoll angegeben. In der Regel besitzen alle gängigen Gartenpumpen und Rückschlagventile einen 1 Zoll Anschluss. Verwenden Sie außerdem einen passenden Saugschlauch, damit später alles richtig abgedichtet werden kann. Besitzen Sie noch keinen Saugschlauch, raten wir zum Kauf einer Sauggarnitur. Diese gibt es von fast jedem Hersteller, welche dann auch definitiv für die entsprechende Pumpe passt. Wir haben für Sie einige Rückschlagventile rausgesucht. Aber auch einige Sauggarnituren haben wir für Sie rausgesucht. Um das Rückschlagventil an den Saugschlauch anschließen zu können, haben wir auch ein passendes Schlauchanschluss Set rausgesucht. In diesem sind zwei Schlauchschellen, Dichtband und zwei Schlauchtüllen enthalten. Damit haben Sie alles, was Sie für den Anschluss benötigen.


Fazit zur Rückschlagventil Gartenpumpe

Rückschlagventil GartenpumpeEin Rückschlagventil ist sehr praktisch und sollte vor jedem Saugschlauch angebracht werden, damit dieser nicht leerlaufen kann und die Pumpe beim Einschalten sofort Wasser ziehen kann. Ohne Rückschlagventil würde es einige Minuten dauern, bis die Pumpe wieder konstant Wasser fördert.

Sie haben Fragen zum Artikel oder den Produkten? Dann stellen Sie diese einfach hier in den Kommentaren, wir werden diese schnellstmöglich beantworten.

Ähnliche Beiträge

Sandresistente Tiefbrunnenpumpe – Die Lösung für sandhaltiges Wasser

Sie möchten Wasser aus ihrem Brunnen fördern, doch dieses ist verhältnismäßig sandig? Dann sollten Sie eine sandresistente Tiefbrunnenpumpe verwenden. Eine normale Tiefbrunnenpumpe ist nicht für sandiges Wasser ausgelegt und würde durch den hohen Sandanteil sehr schnell verschleißen. Daher möchten wir Ihnen zeigen, welche Modelle sandresistent sind und was es damit überhaupt auf sich hat. Mit […]

Alte Schwengelpumpe reparieren – so geht’s

Alte Schwengelpumpe im Garten

Eine Handpumpe mit langem, geschwungenem Griff hat etwas Nostalgisches und wertet jeden Garten auf. Noch schöner aber ist eine solche Pumpe, wenn sie nicht nur zur Dekoration dient, sondern tatsächlich auch funktioniert! So manches gute Stück aber ist längst in die Jahre gekommen und verweigert ihren Dienst, wenn man den Schwengel betätigt – sofern das […]



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Enter Captcha Here : *

Reload Image