Skip to main content

Brunnen bohren Kosten – Mit diesen Kosten ist zu rechnen

Ein Brunnen ist schon was Schönes. Man ist unabhängig von den Wasserwerken und kann durch die Nutzung von Grundwasser eine Menge Kosten sparen. Wir verraten Ihnen, wie hoch die Brunnen bohren Kosten sind, worauf Sie achten sollten und wie Sie möglichst viel Geld sparen können. Außerdem geben wir wichtige Tipps, wie Sie Fehler und unnötige Brunnenbau Kosten vermeiden können.

Brunnen Bohren Kosten

Rechtliche VoraussetzungenRechtliche Hinweise zu den Brunnenbau Kosten

Bevor Sie mit dem Bohren eines Brunnens beginnen, müssen Sie einige Formalitäten erledigen. Rein rechtlich gehört das Grundwasser unter Ihrem Grundstück zu Ihrem Eigentum und kann daher von Ihnen verwendet werden. Trotzdem müssen Sie vorher bei der entsprechenden Behörde angeben, dass Sie einen Brunnen in Ihrem Garten bohren wollen und zu welchem Zweck Sie das geförderte Wasser benutzen möchten. Die Behörde stellt so die Qualität des Grundwassers sicher.

 

Die Kosten sind je nach Region/Bundesland unterschiedlich und richten sind auch abhängig davon, was Sie mit dem Grundwasser später machen. Bei der Verwendung für den eigenen Garten/Haushalt fallen die Kosten in der Regel geringer aus. Diese Kosten sind aber einmalig und halten sich in Grenzen. In einigen Gemeinden müssen Sie ihr Vorhaben lediglich ankündigen und keine Gebühr bezahlen. Informieren Sie sich bei Ihrer Stadt- bzw. Gemeindeverwaltung oder der Wasserbehörde, ob Sie Ihre Bohrung genehmigen lassen müssen und welche Kosten für die Antragstellung und Bearbeitung entstehen.


Welche Kosten sind zu erwarten?

Brunnen bohren lassen KostenAbhängig sind diese Kosten vor allem von der benötigten Tiefe. Je tiefer die Wasserführende Schicht liegt, desto höher werden die Brunnen bohren Kosten. Berechnet werden diese nach Metern. Normale Brunnen die 7-8m tief sind, schlagen mit ca. 60€/Meter zu buche. Bei einem Tiefbrunnen, also einem Brunnen der tiefer als 8 m ist, belaufen sich die Kosten bei ca. 120€/Meter. Der Grund für die deutlich höheren Kosten liegt bei den deutlich höheren Arbeits- und Materialkosten. Diese Angaben sind aber nur grobe Richtwerte und können je nach Brunnenbauer, Stadt, Saison und Bodenbeschaffenheit variieren.

 

Bei einem ausreichend hohen Grundwasserstand und guten Bedingungen für die Bohrung belaufen sich die Brunnen bohren Kosten im oberen dreistelligen Bereich. Das mag sich jetzt nach sehr viel anhören, aber ein professionell gebohrter Brunnen hält mehrere Jahrzehnte und versorgt Ihren Garten/Haushalt mit sauberem Grundwasser. Durch die gesparten Wasserkosten rentiert sich ein professionell gebohrter Brunnen schnell.





Vermeiden Sie unerwartete Kosten

Kosten Brunnen bohren

Um die brunnenbau Kosten weiter zu senken und um unerwartete Kosten zu vermeiden sollten Sie vorher einige wichtige Dinge beachten.

 

Fehlbohrungen

Besprechen Sie mit Ihrem Brunnenbauer, inwieweit Fehlbohrung im Preis enthalten sind. Diese können nötig sein, wenn die Erdschicht sich als ungeeignet erweist oder ein dicker Stein im Weg ist, der sich nicht entfernen lässt. Ist das der Fall muss die Bohrung abgebrochen und an einer neuen geeigneteren Stelle begonnen werden. Auch schwierige Bodenbedingungen wie eine Lehmschicht führen zu einem erhöhten Aufwand und können die Brunnen bohren Kosten pro Meter erhöhen. Sprechen Sie vorher ab inwieweit dies im Preis enthalten ist. Halten Sie dies auch schriftlich in Ihrem Vertrag/Kostenvoranschlag fest.

 

Vorarbeit leisten

Um die Kosten zu senken können Sie einige Vorarbeiten leisten. Sie können z.B. einen Erdbohrer mieten und schon mal bis zum Grundwasser bohren. Je nach Tiefe des Grundwassers kann man damit einen erheblichen Teil der Brunnenbau Kosten sparen. Dies sollten Sie aber vorher genau mit Ihrem Brunnenbauer besprechen, inwieweit und welche Vorarbeiten Sie leisten können.

 

Preis verhandeln

Preis verhandeln

Unterschätzen Sie nicht das Verhandlungspotential. Vergleichen Sie die Brunnen bohren Preise der verschiedenen Firmen und deren Leistungen miteinander. Hier lässt sich oft eine Menge Geld sparen. Bei der Angebotserstellung auf MyHammer (mehr dazu weiter unten) können Sie auch einen Preisbereich festlegen, in dem Sie sich gerne befinden möchten. Viele Brunnenbauer kommen Ihnen dadurch beim Preis entgegen, so dass am Ende beide was davon haben. Lassen Sie sich also nicht direkt auf das erstbeste Angebot ein, sondern Vergleichen Sie die Brunnenbau Kosten der verschiedenen Anbieter.

 

Pumpe und weitere Zubehörteile

Ist der Brunnen fertig benötigen Sie natürlich noch eine Pumpe und weitere Zubehörteile, wie ein Saugschlauch oder einen Vorfilter. Auch hier besteht großes Sparpotential. Überlegen Sie sich welche Pumpe Sie benötigen. Eine Gartenpumpe macht für die Bewässerung des Gartens Sinn. Für die Versorgung des Hauses mit Brunnenwasser sollte man ein Hauswasserwerk verwenden. Vergleichen Sie hier unbedingt die Preise, um nicht zu viel auszugeben. Auch hier können Sie eine Menge Geld sparen. Auf unserer Seite finden Sie zahlreiche Pumpen und auch einen Preisvergleich, der Ihnen bei der Suche des günstigsten Anbieters behilflich ist.


Wo finde ich einen Brunnenbohrer?Brunnen bohren lassen Kosten

Einen guten Brunnenbohrer zu finden ist nicht immer ganz so einfach. Schließlich gibt es sie nicht zu dutzend in jeder kleineren Stadt, so wie einen Malerbetrieb. Ein Blick in die Gelben Seiten kann helfen. Wir empfehlen Ihnen einen Brunnenbohrer über MyHammer zu suchen*. Dies ist ein Handwerkerportal, das Handwerker an die Kunden vermittelt. Sie erstellen kostenlos eine Anzeige mit den wichtigsten Eckdaten. Sämtliche Brunnenbohrer die auf MyHammer angemeldet sind können sich nun auf Ihre Anzeige melden und Ihnen ein unverbindliches Angebot vorschlagen. Bereits nach einigen Stunden werden Sie die ersten Antworten und eine bessere Übersicht über die Brunnen bohren Kosten enthalten. Eine detaillierte Anleitung, wie Sie auf MyHammer kostenlos eine Anzeige erstellen, haben wir auch für Sie erstellt. In dieser erklären wir Ihnen Schritt für Schritt, wie Sie eine kostenlose und unverbindliche Anfrage erstellen.


Wie teuer ist es einen Brunnen selber zu bohren?

Wem die Brunnenbau Preise durch eine Firma zu teuer ist, der kann seinen Brunnen auch selber bohren. Damit können Sie bis zu 50 Prozent der Kosten sparen. Beachten Sie hierbei aber, dass dies mit einer Menge Arbeit verbunden ist. Außerdem sind Sie auf eine Tiefe von max. zehn Metern beschränkt. Sie benötigen zum einen das entsprechende Material, wie das Brunnenrohr und Dichtmittel. Außerdem benötigen Sie einen Brunnenbohrer und einen Plunscher/Kiespumpe. Diesen können Sie sich im Baumarkt oder bei einem Brunnenbohrer ausleihen. Hier finden Sie eine Anleitung, wie Sie Ihren Brunnen selber bohren können.


Brunnen bohren Kosten pro Meter

Das sollten Sie unbedingt beachten!

Egal ob Sie sich einen Brunnen von einem Profi bohren lassen oder diesen selber bauen, einige Sachen sollten Sie vorher beachten, damit es später nicht zu Problemen und höheren Kosten kommt. Wir verraten Ihnen, was Sie bei der Planung unbedingt beachten sollten.

 

1. Grundwasserstand nachschlagen

Schauen Sie nach, wie tief das Grundwasser in Ihrer Region ist. Das Können Sie in speziellen Grundwasserkarten nachschlagen. Geben Sie diese Angabe auch bei Ihrer Anfrage auf MyHammer an. Damit können die Brunnenbauer die Gartenbrunnen bohren Kosten wesentlich genauer berechnen.

 

2. Bodenbeschaffenheit/Korngröße

Ebenfalls wichtig ist die Bodenbeschaffenheit. Das Grundwasser kann zwar nach 3 Metern bereits kommen, wenn dort aber eine große Sandschicht ist, würde der Brunnen niemals die erfordernden Mengen Wasser fördern. In diesem Fall muss weiter gebohrt werden. Es entstehen also mehr Kosten. Erkundigen Sie sich daher über die Beschaffenheit des Bodens. Damit können Sie wesentlich besser einschätzen, wie tief tatsächlich gebohrt werden muss.

 

3. Kostenvoranschlag anfordern

Lassen Sie sich von möglichst vielen Brunnenbauern ein Angebot machen. Vergleichen Sie diese und nehmen Sie das Angebot mit dem besten Preis für die beste Leistung. Fordern Sie dann einen Kostenvoranschlag an, in dem alle wichtigen Punkte wie Fehlbohrung, Leistungen etc. genau geschildert sind. Dadurch können Sie sich absichern, falls es zu Problemen kommen sollte.

 

4. Sparpotential ausnutzen

Nutzen Sie alle Sparmöglichkeiten aus, die wir Ihnen oben aufgezählt haben. Oft lassen sich die Kosten schon durch Kleinigkeit um einige 100€ senken.

 

5. Jährlich Hunderte Euro an Wasserkosten sparen

Wo wir gerade beim Geld sind: Die Brunnen bohren Kosten holen Sie schon nach wenigen Jahren durch die gesparten Wasserkosten wieder rein. Gerade bei einem hohen Wasserverbrauch kann man die Kosten um bis zu 200€/Jahr senken.


Fazit zu den Brunnen bohren Kosten

Brunnen Bohren KostenDie Brunne bohren Kosten richten sich nach der Tiefe des Grundwassers. Holen Sie sich die Angebote mehrerer Brunnenbauer ein und vergleiche Sie deren Brunnenbau Preise und Leistungen. Achten Sie darauf, ob Fehlbohrungen im Preis enthalten sind. So vermeiden Sie unerwartete Kosten. Wer das Brunnenwasser sinnvoll nutzt z.B. für die Gartenbewässerung/den Haushalt, der kann ihm Jahr mehrere hundert Euro sparen. Dadurch macht sich ein Brunnen schnell bezahlt. Ein professionell gebohrter Brunnen hält Jahrzehnte und erspart Ihnen teure Wasserrechnungen.

Sie haben Fragen zum Artikel? Dann stellen Sie diese einfach hier in den Kommentaren, wir werden diese schnellstmöglich beantworten.

Ähnliche Beiträge

Die Brunnenarten im Überblick – Welche gibt es?

Bei der Frage, für welche Brunnenart man sich entscheiden soll, spielt vor allem das Einsatzgebiet eine Rolle. Möchten Sie nur eine kleine Schwengelpumpe installieren, um die Gießkannen mit Wasser zu befüllen? Oder möchten Sie eine Gartenpumpe anschließen und Ihren Garten bewässern oder soll sogar der gesamte Haushalt mit Grundwasser versorgt werden? Das Einsatzgebiet bestimmt die […]

Tiefbrunnen bohren – So kommen Sie ganz leicht an Trinkwasser

Einen Tiefbrunnen zu bohren ist gar nicht so schwer, wie es sich anhört. Beachtet man hierbei einige Dinge, kommt man auch problemlos bis in die tiefen Grundwasserschichten. Vor allem diejenigen, die das Brunnenwasser als Trinkwasser verwenden möchten, müssen einen Tiefbrunnen bohren. Das Grundwasser aus den höheren Schichten (in Deutschland liegt bei Zwei Dritteln die obere […]

Brunnenbohrer kaufen – Darauf sollten Sie achten

Wer sich dazu entschlossen hat einen Gartenbrunnen zu bohren, der benötigt einen Brunnenbohrer, mit dem bis zur wasserführenden Schicht gebohrt werden kann. Doch wo gibt es überhaupt passenden Brunnenbohrer? Was muss ich beachten, wenn ich einen Brunnenbohrer kaufen möchte und wie lang muss dieser überhaupt sein? All diese Fragen möchten wir Ihnen einmal beantworten, damit […]



Kommentare

Kolpin 1. Februar 2018 um 00:47

Hallo Leute ich habe da eine Anmerkung die genaue Tiefe hängt nicht nur von Grundwasserstand ab auch die Korngröße des Bodens ist zu berücksichtigen was nützt es wenn ich einen Brunnen bohre und der Brunnenfilter in einer Feinsandschicht landete dann liefert der Brunnen ca. 8 Liter in der Stunde der brunnensollte aber mindestens 4000liter die stunde liefern damit sich die Investition einigermaßen rechnet

Antworten

Pumpen Welt Team 2. Februar 2018 um 02:07

Hallo,
vielen Dank für diesen Hinweis. Natürlich ist auch die Bodenbeschaffenheit/Korngröße von Bedeutung. Wir haben diesen Punkt entsprechend nachgetragen.

Für weitere Fragen und Anregungen stehen wir gerne zur Verfügung.
Gruß Ihr Pumpen Welt Team

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Enter Captcha Here : *

Reload Image