Skip to main content

Tiefbrunnen bohren – So kommen Sie ganz leicht an Trinkwasser

Einen Tiefbrunnen zu bohren ist gar nicht so schwer, wie es sich anhört. Beachtet man hierbei einige Dinge, kommt man auch problemlos bis in die tiefen Grundwasserschichten. Vor allem diejenigen, die das Brunnenwasser als Trinkwasser verwenden möchten, müssen einen Tiefbrunnen bohren. Das Grundwasser aus den höheren Schichten (in Deutschland liegt bei Zwei Dritteln die obere Grundwasserschicht bei 3-6 Meter) besitzt nur Brauchwasserqualität und kann somit nur für die Gartenbewässerung oder die Versorgung der Toilette/Waschmaschine verwendet werden. Möchte man aber Trinkwasser, welches die Qualitätsanforderungen erfüllt fördern, müssen Sie um einiges tiefer bohren. Wenn man einen Tiefbrunnen bohren möchte, geht man von eine Tiefe von 10 Metern oder mehr aus. Wir möchten Ihnen erklären, was Sie beachten müssen, wenn Sie einen Tiefbrunnen bohren möchten und welche Schritte dafür nötig sind.


Wann brauche ich einen Tiefbrunnen?

Tiefbrunnen bohrenWie oben schon erwähnt benötigen sie einen Tiefbrunnen, wenn Sie Trinkwasser fördern möchten. Dieser muss gewisse Qualitätsstandards erfüllen, da in ungeeignetem Wasser Keime und Bakterien enthalten sein können, die für den Menschlichen Körper schädlich sind. Wenn Sie Trinkwasser aus einem Tiefbrunnen fördern möchten, dann müssen Sie neben der Anmeldung bei der regionalen Wasserbehörde (gilt für jede Art von Brunnen) auch eine Genehmigung des Gesundheitsamtes haben. Diese müssen informiert werden und prüfen dann das Wasser entsprechend, ob es die Anforderungen für Trinkwasser erfüllt.


Wie kann ich einen Tiefbrunnen bohren?

Im Prinzip funktioniert das genauso, wie bei einem normalen Brunnen. Dazu haben wir ein Artikel geschrieben, wie man einen Brunnen selber bohren kann. Um einen Tiefbrunnen zu bohren ist nur das anschließende Plunschen des Brunnes umfangreicher, da wir ja wesentlich tiefer ins Grundwasser vordringen müssen. Damit Ihr Tiefbrunnen später optimal genutzt werden kann und die Tiefbrunnenpumpe richtig eingebaut wird, haben wir auch eine Installationsleitung erstellt. In dieser erfahren Sie Schritt für Schritt, wie Sie die Tiefbrunnenpumpe anbringen und anschließen.


Kann ich einen Tiefbrunnen auch bohren lassen?Tiefbrunnen bohren lassen

Ist Ihnen der Aufwand zu hoch, können Sie auch einen Brunnenbauer beauftragen, der Ihnen den Tiefbrunnen bohrt. Zwar ist das selber Bohren um einiges günstiger, aber gerade bei der Tiefe, die für einen Tiefbrunnen benötigt wird, ist es zum einen sehr anstrengend/zeitaufwändig und zum anderen kann es vorkommen, dass sie auf Probleme stoßen (Steine, Lehm etc.), die ein Weiterkommen sehr erschweren. Ein Brunnenbauer hat geeignete Gerätschaften dafür, mit denen es möglich ist problemlos und in kurzer Zeit tief ins Grundwasser vorzudringen.


Sie haben Fragen zum Artikel? Dann stellen Sie diese einfach hier in den Kommentaren, wir werden diese schnellstmöglich beantworten.

Ähnliche Beiträge

Brunnenbau Set – Das passende Set für Ihre Brunnenbohrung

Wer sich seinen Brunnen selber bauen möchte, der benötigt auch die entsprechenden Gerätschaften. Bei der Suche nach fertigen Brunnenbau Sets, welche schon alle nötigen Teile besitzen, um direkt loszulegen, wird man nur schwer fündig. Schließlich ist bei jedem der Grundwasserstand unterschiedlich. So lohnt es sich für die Händler nicht für jede Variante ein passendes Brunnenbau […]

Brunnen plunschen – So funktioniert es und das sollten Sie beachten

Bevor man überhaupt Wasser fördern kann, muss man den Brunnen plunschen. Mit einem Erdbohrer kommt man nur bis zur Wasserführenden Schicht, ab da muss man den Brunnen plunschen. Wie das geht und worauf man unbedingt achten sollte, damit der Brunnen nicht einstürzt, verraten wir in diesem Artikel. Außerdem erklären wir den Unterschied zwischen einem Plunscher […]



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*