Skip to main content

Brunnenbohrer kaufen – Darauf sollten Sie achten

Wer sich dazu entschlossen hat einen Gartenbrunnen zu bohren, der benötigt einen Brunnenbohrer, mit dem bis zur wasserführenden Schicht gebohrt werden kann. Doch wo gibt es überhaupt passenden Brunnenbohrer? Was muss ich beachten, wenn ich einen Brunnenbohrer kaufen möchte und wie lang muss dieser überhaupt sein? All diese Fragen möchten wir Ihnen einmal beantworten, damit Sie später nicht einen zu kurzen oder sogar einen falschen Brunnenbohrer kaufen. Außerdem haben wir einige Modelle mit verschiedenen Längen und Durchmessern rausgesucht, so dass Sie direkt das passende Modell auswählen können.

 

Werbung

Der Durchmesser des Bohrkopfes

Brunnenbohrer DruchmesserJe nachdem, wie groß Ihr Brunnenloch werden soll, muss man einen entsprechend passenden Bohrkopf verwenden. Die Größe des Bohrloches hängt aber auch davon ab, welche Pumpe verwendet werden soll. Möchten Sie eine Gartenpumpe verwenden, so muss in das Bohrloch nur der Saugschlauch, weshalb dieses kleiner sein kann. Möchten Sie aber eine Tiefbrunnenpumpe einbauen, dann sollte das Bohrloch natürlich so groß sein, dass die Pumpe problemlos in dieses passt. Kleiner als 3 Zoll sollte die Tiefbrunnenpumpe allerdings nicht sein, da sonst die Förderleistung sehr stark nachlässt. Am besten sind die üblichen 4 Zoll Tiefbrunnenpumpen. Sie erzeugen einen hohen Druck und fördern große Mengen Wasser in kurzer Zeit. Wenn Sie sich für einen Durchmesser entschieden haben, dann sollten Sie einen Brunnenbohrer kaufen, der etwas größer ist. Schließlich muss ja auch noch das Brunnenrohr eingeführt werden, welches auch noch einige Millimeter wegnimmt. Bohren Sie lieber ein etwas zu großes Loch, als ein zu kleines. Außerdem lässt sich die Tiefbrunnenpumpe leichter anschließen, wenn man rundherum noch genügend Platz hat.


Die Länge des Brunnenbohrers

Auch diese ist entscheidend. Schauen Sie vorher nach, wie hoch ihr Grundwasserstand ist und wie tief Sie bohren müssen. Alle Brunnenbohrer kann man verlängern. Jeder Brunnenbohrer besteht aus einem Bohrkopf und Verlängerungsstangen, welche in der Regel einen Meter lang sind. Sollten Sie sich also verrechnet haben und mit dem Brunnenbohrer nicht bis an die wasserführende Schicht kommen, so können Sie in der Regel von jedem Hersteller noch Verlängerungsstücke nachkaufen. Das dauert aber natürlich wieder. Um das zu verhindern, sollten Sie immer einen kleinen Puffer einrechnen und einen längeren Brunnenbohrer kaufen, als Sie benötigen. So sind Sie nicht aufgeschmissen, wenn das Wasser doch erst einen Meter tiefer kommt und können problemlos bis zum Grundwasser bohren.


Werbung

Die Qualität und Verarbeitung

Brunnenbohrer kaufenEin nicht zu unterschätzender Punkt ist die Verarbeitung und die Qualität. Wenn man einen schlecht verarbeiteten Brunnenbohrer kauft, dann kann es passieren, dass man bei zunehmender Tiefe Probleme hat voran zu kommen. Schiefe Stangen, wackelige Verbindungen oder zu weiches Metall können den Bruchvorgang frühzeitig beenden. Bevor Sie sich einen Brunnenbohrer kaufen, lesen Sie sich die Kundenbewertungen durch und gucken, wie zufrieden die anderen Käufer sind. Leider werden Brunnenbohrer nicht so oft verkauft, daher hält sich die Anzahl der Bewertungen in Grenzen. Auf Amazon gibt es aber zahlreiche Brunnenbohrer mit guten Rezensionen. Die Beliebtesten haben wir für Sie hier rausgesucht, damit Sie nicht lange suchen müssen.


Fazit zum Brunnenbohrer kaufen

Fazit Brunnenbohrer kaufenBevor man sich vorschnell einen Brunnenbohrer kauft, sollte man sich überlegen, welchen Durchmesser das Brunnenloch haben soll und wie tief es werden soll. Anschließend sollte man gucken, wie die Kundenbewertungen sind um abschätzen zu können, ob es sich bei dem gewünschten Brunnenbohrer um ein gutes Modell handelt. Stimmt alles überein, dann können Sie den Brunnenbohrer kaufen und loslegen. Weitere Tipps zum Brunnenbau finden Sie auf unserer Seite.

Sie haben Fragen zum Artikel oder den Produkten? Dann stellen Sie diese einfach hier in den Kommentaren, wir werden diese schnellstmöglich beantworten.
Werbung

Ähnliche Beiträge

Die Brunnenarten im Überblick – Welche gibt es?

Bei der Frage, für welche Brunnenart man sich entscheiden soll, spielt vor allem das Einsatzgebiet eine Rolle. Möchten Sie nur eine kleine Schwengelpumpe installieren, um die Gießkannen mit Wasser zu befüllen? Oder möchten Sie eine Gartenpumpe anschließen und Ihren Garten bewässern oder soll sogar der gesamte Haushalt mit Grundwasser versorgt werden? Das Einsatzgebiet bestimmt die […]

Brunnen plunschen – So funktioniert es und das sollten Sie beachten

Bevor man überhaupt Wasser fördern kann, muss man den Brunnen plunschen. Mit einem Erdbohrer kommt man nur bis zur Wasserführenden Schicht, ab da muss man den Brunnen plunschen. Wie das geht und worauf man unbedingt achten sollte, damit der Brunnen nicht einstürzt, verraten wir in diesem Artikel. Außerdem erklären wir den Unterschied zwischen einem Plunscher […]



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

vier + acht =

*