Skip to main content

Alte Schwengelpumpe reparieren – so geht’s

Eine Handpumpe mit langem, geschwungenem Griff hat etwas Nostalgisches und wertet jeden Garten auf. Noch schöner aber ist eine solche Pumpe, wenn sie nicht nur zur Dekoration dient, sondern tatsächlich auch funktioniert! So manches gute Stück aber ist längst in die Jahre gekommen und verweigert ihren Dienst, wenn man den Schwengel betätigt – sofern das überhaupt noch funktioniert. Dabei ist es oft ganz einfach und erfordert nur wenige Handgriffe, um die Pumpe wieder funktionstüchtig zu machen. Wie Sie Ihre alte Schwengelpumpe reparieren, erklären wir in dieser kleinen Anleitung.

Alte Schwengelpumpe im Garten

Im Grunde genommen ist das Innenleben einer alten Schwengelpumpe denkbar einfach. Der sichtbare Teil besteht aus dem Schwengel, der beweglich auf einem Zylinder befestigt ist, an dem sich auch die Austrittsöffnung für das gepumpte Wasser befindet.

Betätigt man nun den Schwengel, wird dadurch im Inneren des Zylinders eine Kolbenstange auf und ab bewegt.

Daran befestigt ist der eigentliche Kolben, den die Kolbendichtung – in der Regel eine Ledermanschette – so umgibt, dass sie den Raum zwischen Kolben und Innenseite des Zylinders abdichtet.

Damit Wasser in den Zylinder angesaugt werden kann, verfügt der Kolben über ein Auslassventil.

Dessen Gegenstück – das Einlassventil – befindet sich am Boden des Kolbens über einer Öffnung, die mit der Ansaugleitung  verbunden ist.

Die Reparatur einer alten Schwengelpumpe ist ganz einfach

Im Internet, aber auch bei zahlreichen Heimwerkermärkten, sind die Ersatzteile für eine Handpumpe nach wie vor erhältlich. Sollte die Handschwengelpumpe nicht mehr funktionieren oder haben Sie ein echt historisches Stück ergattert, lässt sich mit wenigen Handgriffen und etwas Geschickt ganz einfach die alte Schwengelpumpe reparieren.

Und so gehen Sie dabei vor: 

Als erstes muss mal der Grund für den Defekt gefunden werden. Möglicherweise hat die Schwengelpumpe einen Frostschaden, sodass die Dichtungen porös oder gar gerissen sind, auch eines der Rohre kann beschädigt sein.

Um alles genau zu prüfen, wird die Handpumpe zunächst von ihrer Befestigung gelöst, sodass die gesamte Pumpe inklusive der Ansaugleitung abgenommen werden kann.

Als nächstes muss die Schwengelpumpe auseinandergeschraubt werden. Die meisten Modelle haben dafür etwa in der Mitte des Kolbens ein entsprechendes Gewinde.

Achtung: Oft ist dieses Gewinde durch Rost oder Schmutz sehr schwergängig! Verwenden Sie hier keine Gewalt, um es zu öffnen, sondern behandeln Sie es besser mit geeigneten Mitteln zur Rostentfernung und Gewindeschmierung!

Bei der ersten Begutachtung kann es schon sein, dass eine Beschädigung an der Ansaugleitung vorliegt. In diesem Fall muss das durch ein Rohr mit gleichem Durchmesser ausgetauscht werden.

Tipp: Ist es zu schwierig, das Ansaugrohr auszubauen, hilft es oft schon, ein Rohr mit geringerem Durchmesser einzuschieben.

Schwengelpumpe reparieren

Gerade wenn man eine alte Schwengelpumpe reparieren möchte, ist es auf alle Fälle ratsam, den ledernen Dichtungsring am Kolben auszutauschen. Allein schon durch den Auseinanderbau der Handpumpe wird dieser meist beschädigt, sodass er hinterher nicht mehr richtig funktioniert.

Im nächsten Schritt wird das Innere des Zylinders geglättet. Denn nur dann ist gewährleistet, dass die Ledermanschette den Kolben und Zylinder ausreichend abdichtet. Ein rauer Zylinder bewirkt zudem, dass die Dichtung schnell abnutzt, sodass beim Pumpen kein Sog mehr entsteht und die Schwengelpumpe nicht funktioniert. 

Viele Handschwengelpumpen haben einen Durchmesser von 75 Zentimetern. Am effektivsten lässt sich der „Hubraum“ des Zylinders mit einem nicht zu groben Schleifpapier (400er bis 600er Körnung) abschleifen.

Dazu das Schleifpapier um ein entsprechend großen Gegenstand wie etwa ein Rohr oder einen Stab wickeln. Dann vorsichtig einführen und die Innenseite durch drehen glätten.

Achtung: Bitte nicht rabiat vor- und zurückbewegen, da sonst Längsriefen entstehen. Diese vermindern die Dichtungsfähigkeit der Ledermanschette. Darum nur Querriefen „produzieren“.

Nun werden noch die beiden Ventile überprüft und gegebenenfalls ersetzt. Die neue Lederdichtung wird so über den Kolben gezogen, dass die voluminösere Seite nach oben in Richtung Pumpenschwengel zeigt.

Nachdem Dichtung, Ventilgewinde und Zylinderwand gut geölt wurden (bitte mit Lebensmittelöl), können die Einzelteile der Schwengelpumpe wieder zusammengebaut werden.

Tipp: Wenn Sie den Schwengel betätigen, nachdem Sie die alte Schwengelpumpe repariert und wieder zusammengebaut haben, sollte ein gut hörbares Sauggeräusch entstehen.

Nach der Montage Ihrer reparierten oder restaurierten Handschwengelpumpe füllen Sie am besten von oben zunächst etwas Wasser ein. Dadurch quillt die Lederdichtung auf und sorgt so für einen passenden Abschluss zwischen Kolben und Zylinderwand.

Die richtige Pflege für Ihre Handwasserpumpe

Eine Brunnenpumpe für Garten und Terrasse ist nahezu unverwüstlich – vorausgesetzt, sie wird mit wenig Aufwand, aber doch regelmäßig ein bisschen gepflegt.

Grundsätzlich ist zu bedenken, dass eine Handwasserpumpe nicht frostbeständig ist. Friert sie im Winter also zu, kann es zu Schäden kommen, die die Pumpe funktionsuntüchtig machen – und Sie müssen die alte Schwengelpumpe reparieren.

Hier möchten wir Ihnen zeigen, wie Sie Ihre Schwengelpumpe frostsicher bekommen und auf was Sie dabei achten müssen, damit sie heil über den Winter kommt.

Das können Sie sich ersparen, wenn die handbetriebene Wasserpumpe für Brunnen vor dem ersten Frost vollständig entleert wird. Es darf auch kein neues Wasser ins Pumpengehäuse gelangen, dass dann wieder gefrieren und das Innenleben der Pumpe beschädigen könnte.

Die beweglichen Teile der Handpumpe wie Schwengel, Schrauben und Gelenke sollten regelmäßig geprüft und mit einem geeigneten Mittel eingeschmiert werden.

Alle paar Jahre sollte man sich zudem die Mühe machen und die Schwengelpumpe auseinanderbauen, sodass man die Ledermanschette, die ja als Dichtung fungiert, etwa mit Vaseline oder einem Haushaltsöl geschmeidig hält.

Um das Metall der Pumpe vor Rostfraß zu schützen, ist es ebenfalls angebracht, den entsprechenden Teilen ab und zu einen neuen Anstrich zu gönnen.

Tipp: Die meisten Schwengelpumpen sind übrigens grün, weil sie durch eine schwarze Lackierung das Wasser in ihrem Inneren enorm erhitzen können.


Ähnliche Beiträge

Hauswasserwerk anschließen – Einfache Anleitung & Tipps

Metabo HWA 6000 Inox Hauswasserautomat -

Durch die Verwendung eines Hauswasserwerks kann man Grund- oder Regenwasser für die Gartenbewässerung und/oder die Hauswasserversorgung nutzen. Damit lassen sich die Wasserkosten deutlich reduzieren, denn man braucht kein Trinkwasser für die Toilettenspülung oder die Waschmaschine verwenden. Das kostenlose Wasser aus einem Brunnen/Zisterne oder einem Regenwasserreservoir ist dafür bestens geeignet. In diesem Artikel erklären wir Ihnen, […]

Eine Gartenpumpe anschließen – in wenigen Schritten einsatzbereit

Gardena 1734-20 Comfort Gartenpumpe 5000/5 (Leistung 1300 W; Maximaler Druck: 5 bar; Maximale Selbstansaughöhe: 8 m) Fördermenge: 5000 l/h -

Aktualisiert am 3. August 2021 Hat man sich für eine Gartenpumpe entschieden, muss diese noch angeschlossen werden. Dabei gibt einige Dinge zu beachten, damit diese später auch einwandfrei funktioniert und zuverlässig Wasser fördert. Wir möchten Ihnen mit dieser kurzen Anleitung zeigen, wie Sie Ihre Gartenpumpe anschließen müssen und worauf man achten sollte. Inhaltsverzeichnis1 Wo schließe […]

Der Pool im Winter – das ist jetzt zu tun

So wird der Pool im Winter versorgt

Brrrr – vor allem nachts wird’s draußen schon richtig kalt! Nicht mehr lange, und die ersten morgendlichen Eispfützen kündigen den nahenden Winter endgültig an. Höchste Zeit also, Planschbecken und Swimmingpool frostsicher zu machen. Was für den Pool im Winter zu beachten ist, wie Sie alle Zubehörteile wie beispielsweise die Poolpumpe vor Frostschäden schützen, erklären wir […]



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Enter Captcha Here : *

Reload Image