Skip to main content

Gardena Gartenpumpe – Hohe Qualität zum fairen Preis

Der Name Gardena dürfte jedem bekannt sein, der schon mal in einem Baumarkt war oder im Garten gearbeitet hat. Seit 1961 produziert Gardena Gartenzubehör. Unter anderem auch die beliebten Gardena Gartenpumpen. Insgesamt gibt es fünf Gartenpumpen von Gardena, welche sich nicht nur optisch, sondern auch in den technischen Eigenschaften unterscheiden. Um Ihnen bei der Suche nach der passenden Gardena Gartenpumpe besser helfen zu können, haben wir diesen Ratgeber geschrieben. In diesem erklären wir Ihnen alles, was Sie über die Gardena Gartenpumpen wissen müssen, worauf Sie beim Kauf achten sollten und welche Eigenschaften die fünf verschiedenen Modelle haben. Dazu haben wir alle Gardena Gartenpumpen rausgesucht und in eine übersichtliche Vergleichstabelle gepackt, in der Sie sämtliche Eigenschaften miteinander vergleichen können.

12345
Gardena 1707-20 Gartenpumpe Classic 3000/4, Geräuscharm, große Einfüllöffnung, Wasser-Ablassschraube, lange Lebensdauer (Motorleistung 600 W, Fördermenge 3100 l/h, Max. Druck: 3.6 bar) - Gardena 1732-20 Comfort Gartenpumpe 4000/5 (Leistung 1100 W; Maximaler Druck: 4,5 bar; Maximale Selbstansaughöhe: 8 m) Fördermenge: 4000 l/h - 1 Gardena 1734-20 Comfort Gartenpumpe 5000/5 (Leistung 1300 W; Maximaler Druck: 5 bar; Maximale Selbstansaughöhe: 8 m) Fördermenge: 5000 l/h - Empfehlung Gardena 1736-20 Premium Gartenpumpe 6000/6 inox -
Modell Gardena 1707-20 Gartenpumpe Classic 3000/4, GeräuscharmGardena 1709-20 Gartenpumpe Classic 3500/4, GeräuscharmGardena 1732-20 Comfort Gartenpumpe 4000/5Gardena 1734-20 Comfort Gartenpumpe 5000/5Gardena 1736-20 Premium Gartenpumpe 6000/6 inox
Preis

90,00 €

inkl. ges. MwSt.

95,00 € 107,99 €

inkl. ges. MwSt.

155,26 € 174,99 €

inkl. ges. MwSt.

227,25 €

inkl. ges. MwSt.

269,98 € 274,99 €

inkl. ges. MwSt.
MaterialKunststoffKunststoffKunststoffKunststoffEdelstahl
Motorleistung600 Watt800 Watt1.100 Watt1.300 Watt1.300 Watt
Max. Fördermenge3.100 l/h3.600 l/h4.000 l/h5.000 l/h6.000 l/h
Max. Förderhöhe36 m41 m45 m50 m55 m
Max. Förderdruck3.6 bar4.1 bar4.5 bar5.0 bar5.5 bar
Max. Ansaughöhe7 m7 m8 m8 m8 m
Preis

90,00 €

inkl. ges. MwSt.

95,00 € 107,99 €

inkl. ges. MwSt.

155,26 € 174,99 €

inkl. ges. MwSt.

227,25 €

inkl. ges. MwSt.

269,98 € 274,99 €

inkl. ges. MwSt.
Details➥ Amazon *Details➥ Amazon *Details➥ Amazon *Details➥ Amazon *Details➥ Amazon *

Welche Leistung haben die Gardena Gartenpumpen?

Gardena Gartenpumpe Classic 3500/4Das kleinste Modell hat stromsparende 600 Watt und benötigt somit deutlich weniger Strom, als das Topmodell mit 1.300 Watt. Natürlich muss man immer alle Daten berücksichtigen, denn die höhere Motorleistung sorgt auch für eine fast doppelt so hohe Fördermenge und eine höhere Förderhöhe/Förderdruck. Bevor Sie sich für ein Modell entscheiden ist es wichtig, dass Sie wissen wie viel Leistung Sie benötigen. Besitzen Sie einen großen Garten und benötigen viel Wasser? Dann sollte man lieber eine leistungsstarke Gardena Gartenpumpe verwenden. Auch wenn man mehrere Rasensprenger oder sogar ein komplettes Bewässerungssystem mit Wasser versorgen will, macht eine Gartenpumpe mit einer hohen Motorleistung Sinn. Bei einem kleinen Garten reicht auch das kleine Einsteigermodell.


Weitere Eigenschaften der Gardena Gartenpumpen

Wir möchten Ihnen einmal die besonderen und gemeinsamen Eigenschaften der Gartenpumpen vorstellen. Die genauen Eigenschaften jeder einzelnen Pumpe haben wir der Übersicht halber in die Vergleichstabelle gepackt, damit Sie diese besser miteinander vergleichen können.

 

Die Verarbeitung

Diese ist natürlich besonders wichtig, dann die Gartenpumpe soll ja möglichst lange halten. Auch wenn die Pumpe immer an einem geschützten Ort stehen sollte, mit der Zeit machen sich doch die ein oder anderen Gebrauchsspuren bemerkbar. Fast jede Gardena Gartenpumpe ist aus hochwertigem und robustem Kunststoff gefertigt. Dieses soll lange halten und verleiht der Pumpe Stabilität. Lediglich das Topmodell besitzt eine Gehäuse aus Edelstahl, so dass diese Gartenpumpe um einiges Widerstandsfähiger ist.

 

Die Schutzklasse

Jede Gartenpumpe aus dem Hause Gardena besitzt die Schutzklasse “IP X4”. Das bedeutet, dass die Pumpen gegen Sprühwasser geschützt sind. Trotzdem sollte man Sie nicht im Freien stehen lassen, da starker Regen nicht mehr unter Sprühwasser füllt und die Pumpe so Schaden nehmen könnte. Die Aufstellung im Keller, dem Gartenhaus oder einem Pumpenschacht ist da besser geeignet.

 

Die Anschlüsse

Je nach Modell hat die Gardena Gartenpumpe entweder ein oder zwei Ausgänge, an denen ein Gartenschlauch befestigt werden kann. Dank des 1 Zoll Gewindes, kann man ganz einfach einen Wasseranschluss an die Pumpe anschließen und so jedes Gardena Stecksystem (aber auch Schläuche/Anschlüsse von anderen Herstellern) an diese anschließen. Dadurch ist der Anschluss der Gardena Gartenpumpe ein Kinderspiel und man kann sämtliche Schläuche, die man bereits besitzt problemlos weiterverwenden.


Gartenpumpe oder doch lieber Hauswasserautomat?

Gardena Gartenpumpe oder Hauswasserautomat?Viele stellen sich die Frage, ob es eine Gartenpumpe oder ein Hauswasserautomat werden soll. Die Unterschiede sind klar, ein Hauswasserautomat ist eine Gartenpumpe mit eingebautem Druckschalter. Damit verfügt die Pumpe über eine Automatikfunktion und einen Trockenlaufschutz. Diese Eigenschaften fehlen nämlich bei den Gartenpumpen (ist bei fast sämtlichen Gartenpumpen so). Lediglich das Topmodell die Gardena Gartenpumpe Premium 6000/6 inox besitzt einen Trockenlaufschutz, der die Pumpe abschaltet, wenn kein Wasser mehr gefördert wird. Dadurch wird die Pumpe vor Überhitzungsschäden geschützt. Der große Vorteil eines Hauswasserautomaten und des eingebauten Druckschalters besteht darin, dass sich die Pumpe automatisch ein- und ausschaltet, wenn der Wasserhahn geschlossen oder geöffnet wird. Durch den abfallenden und wieder steigenden Druck erkennt der Druckschalter die Stellung des Wasserhahns und schaltet die Pumpe entsprechend automatisch ein und auch wieder aus.

 

Eine Gartenpumpe muss man immer von Hand ein- und ausschalten. Vom Preis her ist ein Hauswasserautomat natürlich ein Stück teurer, bietet dafür aber eine deutlich leichtere Bedienung und kann so auch an einer Stelle installiert werden, die nicht ganz so leicht zugänglich ist (z.B. im Keller oder im Pumpenschacht). Überlegen Sie sich vor dem Kauf, ob es eine Gartenpumpe oder ein Hauswasserautomat sein soll. Sollten Sie sich für eine Gartenpumpe entscheiden, nach einiger Zeit aber feststellen, dass Sie doch lieber den Druckschalter und seine Automatikfunktion hätten, können Sie bei jeder Gartenpumpe jederzeit einen Druckschalter nachrüsten. Natürlich gibt es auch passende Hauswasserautomaten von Gardena im Angebot. Auch diese sind ebenso wie die Gartenpumpen sehr beliebt und werden oft gekauft.

Ein Hauswasserautomat besitzt eine Druckschalter, der die Pumpe automatisch ein und ausschaltet (je nach Bedarf). Eine Gartenpumpe muss man immer von Hand ein und ausschalten.




Wie schließt man eine Gardena Gartenpumpe an?

Gardena Gartenpumpe 6000/6 inoxWie oben bereits erwähnt ist der Anschluss der Gartenpumpe dank der genormten Gewinde sehr einfach. Man benötigt nur einen (Gardena) Hahnanschluss so wie man ihn am Wasserhahn hat und schon kann man sämtliche Steckverbindung an die Pumpe anschließen. Bevor Sie die Pumpe das erste Mal starten, müssen Sie diese zuerst mit Wasser füllen. Dazu gibt es oben eine kleine rote Einfüllöffnung. Diese wird bis zum Rand gefüllt. Unten an der Pumpe ist ein Ablassventil, wo man das Wasser wieder ablassen kann (z.B. wenn man die Gartenpumpe winterfest machen möchte). Ist die Pumpe mit Wasser gefüllt, kann sie eingeschaltet werden. Hängt der Saugschlauch im Wasser, fängt die Pumpe an das Wasser zu fördern. Beim ersten Einschalten kann das einen Moment dauern, da die Gartenpumpe zuerst das Wasser aus dem Saugschlauch ansaugen muss. Später verhindert das Rückschlagventil, dass das Wasser wieder zurückläuft und die Pumpe ist sofort einsatzbereit.


Welches Zubehör gibt es für die Gardena Gartenpumpe?

Natürlich hat Gardena auch passendes und vor allem praktisches Zubehör für Ihre Gartenpumpe parat. Zum einen wäre das der Saugschlauch. Dieser ist zwingend notwendig, denn wie soll man sonst das Wasser aus der Wasserquelle (Brunnen, Zisterne, Regenfass etc.) fördern? Mit der passenden Gardena Sauggarnitur klappt das problemlos. Einfach anschließen und in die Wasserquelle hängen und schon kann die Pumpe loslegen.

 

Außerdem gibt es noch einen Vorfilter. Zwar besitzen einige der Gardena Pumpen bereits einen integrierten Mini Vorfilter, aber dieser kann sich bei großen Verschmutzungen (z.B. Blätter) wesentlich schneller zusetzen und so die Förderleistung beeinträchtigen. Mit dem passenden Gardena Vorfilter wird das komplette Wasser gefiltert und Verschmutzungen zurückgehalten. Möchte man den Filter reinigen, schraubt man ihn einfach auf und spült ihn unter fließendem Wasser ab.


Worauf sollte ich beim Kauf achten?

Darauf sollte man beim Kauf achtenWichtig ist vor allem die ausreichende Fördermenge. Schließlich soll ja genug Wasser am Ende des Schlauches ankommen. Bei einem großen Garten sollte man schon ein Modell mit einer hohen Fördermenge wählen, um diesen auch im Sommer ausreichend bewässern zu können. Andere Eigenschaften wie die Förderhöhe und der Förderdruck sind aber auch wichtige Kaufkriterien. Soll das Wasser hoch gepumpt werden, sinkt der Druck um 0,1 bar pro Meter. Hat die Gardena Gartenpumpe für die sie sich entscheiden bereits einen relativ niedrigen Druck, sinkt dieser noch weiter. Müssen Sie also große Höhenunterschiede überwinden, empfiehlt es sich ein Modell mit einem höheren Druck zu wählen, damit am Schlauch Ende auch später das Wasser mit einem gescheiten Druck rauskommt. Dieser ist auch wichtig, wenn man einen Rasensprenger betreiben möchte.


Fazit zu den Gartenpumpen von Gardena

Fazit Gartenpumpe GardenaSie sind beliebt, hochwertig verarbeitet, Leistungsstark und für das was Sie alles leisten nicht mal teuer. Mit einer Gartenpumpe von Gardena können Sie Ihren Garten mit Wasser aus einem Brunnen/Regenfass/Zisterne bewässern und sparen dabei auch noch Wasserkosten. Dank der fünf verschiedenen Modelle, dürfte für jeden Gartenbesitzer die passende Gartenpumpe mit dabei sein.


Sie haben Fragen zum Artikel oder den Produkten? Dann stellen Sie diese einfach hier in den Kommentaren, wir werden diese schnellstmöglich beantworten.

Ähnliche Beiträge

Rückschlagventil Gartenpumpe – Verhindert das Zurücklaufen des Wassers

Ein Rückschlagventil ist bei den meisten Gartenpumpen nicht im Lieferumfang enthalten. Dabei ist es sehr nützlich, denn es verhindert, dass das angesaugte Wasser beim Ausschalten der Pumpe wieder zurück in den Brunnen, Zisterne etc. läuft. Wie genau ein Rückschlagventil funktioniert, wie Sie es anschließen sollten und worauf man achten muss, verraten wir in diesem kurzen […]

Gewächshaus Bewässerung – Zeit sparen mit dem passenden Bewässerungssystem

Im Sommer brauchen die Pflanzen im Gewächshaus besonders viel Wasser. Gerade an heißen Tagen und bei Hitzeperioden muss man täglich die Pflanzen im Gewächshaus bewässern. Das benötige täglich eine Menge Zeit, gerade wenn das Gewächshaus etwas größer ist, ist man nicht mal eben mit zwei Gießkannen fertig. Damit man sich diese Arbeit erleichtert, verwendet man […]



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Enter Captcha Here : *

Reload Image